Couch brannte - Flammen schlugen aus dem Fenster

Anzeige

Am Sonntagmorgen, 6. November, um 6.35 Uhr, wurde die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim über eine brennende Couch in einer Wohnung auf der Mellinghofer Straße informiert. Unter dem Stichwort Zimmerbrand alarmierte die Leitstelle den zuständigen Löschzug der Feuerwache Heißen und Unterstützungsfahrzeuge der Feuerwache Broich.

Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge, waren aufgrund der hohen Temperaturen in der Brandwohnung, bereits die Scheiben geplatzt. Es schlugen Flammen aus dem Fenster einer Wohnung im zweiten Obergeschoss. Es wurde ein Trupp unter Atemschutz und Vornahme eines C-Rohres zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Parallel zur Brandbekämpfung wurde das Sechs-Parteien-Haus umgehen geräumt. Die insgesamt 20 Personen wurden aufgrund der niedrigen Außentemperaturen (4 Grad Celsius), in einem Bus der Mülheimer-Verkehrs-Gesellschaft (MVG) vorübergehend untergebracht. Alle Personen wurden durch den Rettungsdienst untersucht. Drei Personen wurden mit einer leichten Rauchgasintoxikation in Mülheimer Krankenhäuser transportiert. Das komplette Gebäude wurde belüftet, sodass alle Personen wieder in ihre Wohnungen zurück kehren konnten. Die Brandwohnung ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Mellinghofer Straße war für die gesamte Einsatzdauer zirka 90 Minuten voll gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.