Ed Sheeran spielt auf dem Flughafen Essen/Mülheim!

Anzeige
Ed Sheeran gibt ein Mega-Konzert auf dem Mülheimer Flughafen. (Foto: Greg Williams)

Nur wenige Tage nach seinem Auftritt als einer der Headliner des diesjährigen Glastonbury Festivals gab Ed Sheeran für Sommer 2018 seine eigene, 25 Termine umfassende Stadion- und Open-Air-Tournee durch Europa bekannt. Und wie man es von dem charismatischen Sänger, der gerade von einem Rekord zum nächsten jagt, aktuell nicht anders erwartet, sind die Dimensionen gigantisch: Deutschland steht mit den Olympiastadien in Berlin (19. Juli) und München (29. Juli) sowie zwei Open Air-Arealen auf dem Flughafen Essen/Mülheim (22. Juli) und Hamburg (25. Juli) auf dem Tourplan. Die Tickets dafür sind ab Samstag, den 8. Juli, um 11 Uhr ausschließlich online unter www.eventim.de erhältlich.

Mit der Tour im kommenden Jahr setzt der 26-jährige Singer-Songwriter seinen kometenhaften Aufstieg fort. Dabei kehrt er unter anderem für zwei Konzerte ins Londoner Wembley Stadium zurück, das Ed Sheeran 2015 als erster Künstler überhaupt allein ohne Band bespielte und zudem gleich an drei aufeinanderfolgenden Abenden ausverkaufte.

Im März dieses Jahres veröffentlichte der sympathische Rotschopf sein drittes Studioalbum ÷ (ausgeprochen „divide”), das mit bislang mehr als acht Millionen verkauften Einheiten in nur drei Monaten das weltweit erfolgreichste Album des Jahres 2017 ist. Nicht weniger atemberaubend lesen sich die Zahlen zu Ed Sheerans Single „Shape of You“, die in weniger als sechs Monaten mehr als gigantische 1,5 Milliarden Streams verzeichnet.

Für seinen Beitrag zur Musik wurde Ed Sheeran vor wenigen Tagen der Hal David Starlight Award 2017 der Songwriters Hall of Fame verliehen, außerdem wurde bekannt gegeben, dass er in Kürze für seine Beiträge zur Musik und seine Charity-Tätigkeiten mit dem Order Of The British Empire geehrt wird, dem britischen Ritterorden.

Tickets für die deutschen Konzerte von Ed Sheeran sind ab 65 Euro (zuzüglich Gebühren) ab Samstag, 8. Juli, um 11 Uhr erhältlich – ausschließlich online unter www.eventim.de. Pro Kunde pro Show können maximal vier Karten erworben werden.
Um dem sogenannten Ticketzweitmarkt, absurden Preisen und Fan-Abzocke einen Riegel vorzuschieben, werden die Tickets personalisiert verkauft, das heißt, der Name des Ticketkäufers wird auf die Tickets aufgedruckt. Beim Einlass muss zumindest der auf dem Ticket aufgedruckte Nachname mit dem vorzulegenden Ausweisdokument übereinstimmen, die zweite (und gegebenenfalls dritte und vierte) Person erhält nur gleichzeitig mit der sich ausweisenden Person Zutritt. Auf Verlangen ist ebenfalls die Buchungsbestätigung nachzuweisen. Die Tickets sind nicht übertragbar.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.