Fachhandel Bellscheidt schließt

Anzeige
Ab Herbst wird Reitsport Bellscheidt in das neu zu bauende Gebäude ziehen (grünes Dach). (Foto: Sparkasse)
 
Reitsport Bellscheidt hat auch jetzt schon eine eigene Ladenfläche. (Foto: PR-Fotografie Köhring/PK)

In Saarn plant die Sparkasse eine Veränderung der Filialen auf der Saarner Kuppe und der Düsseldorfer Straße: Beide werden zusammengelegt und ziehen als eine große Filiale in das Gebäude an der Düsseldorfer Straße 75 (wir berichteten). Hier ist der Sitz des Traditionsgeschäftes Wilhelm Bellscheidt KG. Das wird zum Sommer schließen, während sich Reitsport Bellscheidt deutlich vergrößern will.

69 Jahre ist Helmut von der Bey und will sich langsam zur Ruhe setzen. Tochter Britta betreibt das Reitsportgeschäft. „Beides, den Fachhandel mit dem Bauernmarkt und das Reitsportgeschäft zu stemmen, ist für meine Tochter alleine ein bisschen viel“, erklärt von der Bey. Er hätte den Bauernmarkt gerne erhalten, gibt aber zu: „Als Einzelkämpfer hat man gegen die Supermärkte einen schweren Stand.“

Und so wird das Geschäft im Sommer aufgegeben. „Wir werden in den Sommermonaten eine Abteilung nach der anderen sukzessive auflösen und Räumungsverkauf machen“, kündigt Helmut von der Bey an. Denn am 1. Oktober will die Sparkasse mit den Umbauarbeiten beginnen, bis dahin muss das Geschäft leer sein.

Zwölf MItarbeiter betroffen

Betroffen davon sind auch die zwölf Mitarbeiter. Teils schon seit Jahrzehnten haben sie ihrem Arbeitgeber die Treue gehalten. „Manche sind kurz vor der Rente, da finden wir eine Übergangslösung. Die anderen unterstützen wir bei der Arbeitssuche, soweit wir können,“ betont der Saarner.

Weitere sechs Mitarbeiter sind in dem Geschäft Reitsport Bellscheidt beschäftigt, der zur Hofseite liegt. Doch auch diesen Platz benötigt die Sparkasse. So werden an dem Gebäude im hinteren Bereich rund 150 Quadratmeter abgerissen und wird ein neues Gebäude angebaut.
„Der Bauantrag geht in der nächsten Woche raus, dann rechnen wir mit einer Genehmigungsphase von sechs Wochen, sodass wir im späten Frühjahr mit den Bauarbeiten beginnen können“, plant von der Bey.

Neubau soll Oktober stehen

Im Oktober soll das Gebäude stehen, damit Reitsport Bellscheidt einziehen kann. „Das Geschäft wird durchgängig geöffnet bleiben“, betont Inhaberin Britta von der Bey. „Im neuen Gebäude werden wir doppelt so viel Platz haben wie bisher und zum Beispiel die Futtermittel für unsere Kunden besser zugänglich machen.“

Hintergrund:

>>Seit über 100 Jahren gibt es die Wilhelm Bellscheidt KG in Saarn. Zunächst ein ehemaliger Landhandel, wurde die Produktpalette im Laufe der Jahrzehnte erweitert um den Garten- und Heimtierbereich.
>> Beim letzten Umbau vor 20 Jahren kam der Bauernmarkt mit dem Verkauf von regionalen, frischen Produkten dazu.
>> Vor sieben Jahren eröffnete als eigenständiger Betrieb Reitsport Bellscheidt auf dem Hof.

Auch bei der Sparkasse laufen die Vorbereitungen. „Wir hatten schon längere Zeit einen Standort im Dorf gesucht. In der Filiale auf der Saarner Kuppe läuft der Mietvertrag Ende 2016 aus, in der Filiale am Eingang des Dorfes Mitte 2016,“ erläutert Sparkassen-Vorstand Ralf Dammeyer. Beide Filialen seien modernisierungsbedürftig gewesen. Außerdem setzt die Sparkasse mit ihrem neuen Finanz-Konzept einen Schwerpunkt auf die Beratung. Die dafür nötigen Büros erfordern mehr Platzbedarf.

Zweitwichtigste Filiale in Mülheim

In der neuen Filiale, die mit 7000 Privatgirokonten und 600 Geschäftskunden nach dem Hauptstandort am Berliner Platz die größte und wichtigste Filiale in Mülheim sein wird, werden insgesamt 15 Beratungsbüros Platz finden. Auf dem Hof werden 20 Kundenparkplätze angemietet. Insgesamt über zwei Millionen Euro will die Sparkasse investieren. Im Oktober dieses Jahres beginnt der Umbau, Mitte 2016 will man einziehen.

Die Sparkasse an der Saarner Kuppe wird nur noch als SB-Station in verkleinerter Form bestehen bleiben. „Hier konnten wir nicht expandieren, mit insgesamt sechs Mitarbeitern ist das unsere kleinste Filiale. Die meisten Kunden nutzen hier vorwiegend die Serviceleistungen, der Beratungsbedarf ist nicht so hoch“, begründet Ralf Dammeyer die Entscheidung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.