Feuerwehr Mülheim unterstützt Wesel nach schwerem Unwetter

Anzeige
Acht Einsatzfahrzeuge und 35 Einsatzkräfte rückten nach Wesel aus, das von schweren Unwettern betroffen ist. (Foto: Polizei Essen/Mülheim)
Nach Durchzug einer schweren Unwetterfront im westlichen Nordrhein-Westfalen wurde die gemeinsame Feuerwehrbereitschaft der Städte Mülheim, Essen und Oberhausen am 1.Juni gegen 22.15 Uhr zur überörtlichen Hilfeleistung in den Landkreis Wesel alarmiert. Die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr stellt im Rahmen dieser Bereitschaft 35 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sowie acht Einsatzfahrzeuge. Diese sind schwerpunktmäßig für den Hochwasser-
bzw. Pumpeinsatz ausgerüstet. Zusätzlich werden mehrere Stromaggregate mitgeführt. Die Einsatzkräfte sind nach Hamminkeln entsandt worden. Dort droht ein Deich zu brechen und große Teile des Stadtgebietes sind überflutet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.