Feuerwehreinsatz am Auberg: Wald brannte

Anzeige
Auf 400 m² Fläche brannte der Wald am Auberg. (Foto: Polizei Essen Mülheim)

Gestern Abend, am Dienstag, 15. Mai, kam es gegen 20.40 Uhr zu einem Brand im Unterholz in einem Waldgebiet in Mülheim-Saarn.


Unterholz brannte mit starker Rauchentwicklung

Auf einer Fläche von zirka 400 Quadratmetern brannte Unterholz unter starker Flammen- und Rauchentwicklung. Unter dem Stichwort "Waldbrand" kam es zum Vollalarm der Feuerwehr Mülheim. Die brennende Fläche war an einer schwer zugänglichen Stelle in Hanglage im Gebiet Auberg.

Das in großer Menge benötigte Löschwasser wurde über zwei Zubringerleitungen aus zirka 500 Meter Entfernung gefördert. Zum kompletten Ablöschen musste die betroffene Fläche umgegraben und bewässert werden.

Die Berufsfeuerwehr Mülheim war mit zwei Löschzügen, sowie mehreren Sonderfahrzeugen im Einsatz. Unterstützung erhielt die Berufsfeuerwehr von beiden Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr.


80 Einsatzkräfte, zwei Löschzüge

Der Rettungsdienst wurde für die Zeit des Einsatzes durch den Malteser Hilfsdienst, des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter Unfallhilfe unterstützt. Insgesamt waren zirka 80 Kräfte an dem Einsatz beteiligt. Der Einsatz dauerte bis ca. 23.30 Uhr. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.