„Freude schenken“ – Caritas-Paketaktion

Anzeige

Wer spendet kleine Geschenke?


Die Aktion „Freude schenken“ für Menschen in Not hat schon Tradition in unserer Stadt. Jeder, der dabei mitmachen will, kann ein Päckchen mit Geschenken füllen, um damit bedürftigen Menschen in Mülheim eine Weihnachtsfreude zu bereiten. Auch in der Nachbarschaft leben Menschen in Armut.

In der Weihnachtswoche verteilt die Caritas die Pakete an benachteiligte Menschen. Auch Schulen, Kindergärten, Teams in Firmen und andere Gruppen sind eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Zum Ablauf der Aktion „Freude schenken“


Ab dem St. Martinstag, 11. November, können leere Kartons zum Befüllen im Caritas-Zentrum, Hingbergstraße 176 (Montag –Donnerstag 8 bis 16 Uhr, Freitag 8 bis 14 Uhr) oder in den katholischen Gemeindebüros abgeholt werden.
Zu jedem Karton gibt es einen Handzettel mit Hinweisen und einen Aufkleber, auf dem angekreuzt werden kann, für welche Person/en das Weihnachtspaket bestimmt ist (z. B. für einen Jungen, Mädchen, Mann, Frau oder haltbare Lebensmittel für eine Familie).

Es ist auch möglich einen ganz konkreten Wunsch eines bedürftigen Menschen zu erfüllen. In diesem Fall wird mit dem Karton ein Wunschzettel ausgehändigt.
Die gefüllten Weihnachtspakete können bis zum Dienstag, 6. Dezember, in den Kirchengemeinden oder bis spätestens zum 15. Dezember im Caritas-Zentrum abgeben werden. Die Mitarbeitern der Caritas geben diese dann an die Empfänger weiter.

Rückfragen und Informationen bei Monika Schick-Jöres, Caritas, Tel. 30008-40 oder E-Mail: monika.schick-joeres@caritas-muelheim.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.