Gleisbau in der alten Dreherei - Gleisbau begonnen für historische Ausstellung

Anzeige
Beginn der Bauarbeiten in der alten Dreherei (Foto: Foto: Martin Menke)

Am Samstag, 18. Januar, hat nach längerer Vorbereitungszeit der Gleisbau in der Alten Dreherei begonnen.
Die Mitglieder des Trägervereins Haus der Vereine in der Alten Dreherei und die der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft EVAG (VHAG) wollen hier zukünftig auf zwei parallelen Gleisen besonders wertvolle historische Straßenbahnen und Arbeitsfahrzeuge ausstellen.

In Zusammenarbeit mit der Mülheimer Verkehrsgesellschaft wurde in den letzten Jahren die Möglichkeit geprüft, die Alte Dreherei an das öffentliche Meterspurnetz anzuschließen. Dieser Anschluss erfolgt im Bereich der Sonderhaltestelle „Alte Dreherei“, die jeweils zu den Oldtimertreffen am 3. Juni-Wochenende, vom 17. bis 18. Juni, eingerichtet wird.

Die ehrenamtlichen Straßenbahnfreunde haben in den letzten Monaten zahlreiches bereits ausgebautes Straßenpflaster gesammelt, Gleise und eine Weiche zum Schrottpreis gekauft und Spenden zur Finanzierung der Fachfirmen gesammelt. In den letzten Wochen wurden dazu schon unzählige Paletten mit Steinen gefüllt, zwei Sattelzüge mit Sand angeliefert und die Baustelle vorbereitet.

Wer nun dienstags, donnerstags oder samstags von 10 bis 14 Uhr Zeit hat, ist an der Alten Dreherei, Am Schloß Broich 50, kann dort richtig anpacken.
Auch Spenden für den weiteren Gleisbau sind weiterhin nötig. Alle Spender und am Gleisbau aktiven Helfer werden dann zu der allerersten Sonderfahrt mit einer Oldtimer-Straßenbahn ab der Alten Dreherei eingeladen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.