Herzinfarkt am Steuer verursachte schweren Verkehrsunfall auf der A40

Anzeige
Am heutigen Donnerstag kam es auf der A40 um 14:50 Uhr zu einem
schweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden eine Person leicht und eine Person schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Essen zwischen Dümpten und
Winkhausen. Aufgrund eines Herzinfarktes verlor der Fahrer eines Mercedes die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in die linke Fahrbahnbegrenzung. Drei
folgende Fahrzeuge gerieten dadurch ebenfalls ins Schleudern und kollidierten
teilweise miteinander.

Der Fahrer des Mercedes war in seinem Fahrzeug eingeklemmt, so dass er
mit hydraulischem Rettungsgerät aufwendig befreit werden musste.
Er wurde während der Rettungsmaßnahmen kontinuierlich rettungsdienstlich
und notärztlich versorgt. Nach der Befreiung wurde er mit einem Rettungswagen
in eine Klinik nach Essen gebracht.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach eineinhalb Stunden beendet.
Für die Zeit des Einsatzes wurde die A40 in Fahrtrichtung Essen voll gesperrt.

Foto/Text: Feuerwehr Mülheim
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.