Keine Schweine im Weltall

Anzeige
Wer möchte die von Eric Cheng abfotografierten Schweine nicht auch mal live erleben? (Foto: Steiner)

Entdecken Sie neben Kermit und Miss Piggy die wahren Stars! Kleiner Einblick in eine verrückte Tierwelt: vom schwimmenden Schwein bis zur Ziege mit Muskelkater. In der Karibik treffen Sie leider nicht wirklich auf Captain Jack Sparrow, doch die „swimming wild pigs“ können Sie hautnah erleben.

Eine kleine Gruppe bunter (Glücks-)Schweine, die sich mit weißem Sandstrand und warmen Sonnenstrahlen das Leben auf den Bahamas versüßen. Auf der Hauptinsel Exuma können Sie daran live teilnehmen. Fragen Sie nach dem „Pig Beach“ und vergessen Sie nicht Brot mitzunehmen, denn die weißen Haie mit Ringelschwanz sind es gewohnt, von Menschen gefüttert zu werden und fühlen sich im Salzwasser sauwohl. Kaum sehen sie ein Boot, bewegen Sie ihren zarten Schinken ins türkis schimmernde Wasser und paddeln, was das Zeug hält. Voll gefuttert schwimmen sie anschließend zurück zum Strand und panieren sich (grillfertig) im heißen Sand. Einfach ein saustarkes Leben.

Ziegen fallen vor Schreck in "Ohnmacht"

Dickköpfig und widerspenstig? Von wegen! Davon ist keine Spur bei den Tennesse Fainting Goats. Eine Ziegenart, die in einem Schreckmoment in „Ohnmacht“ fällt. Es sind wohl die Beckenrandschwimmer unter den Ziegen. Bei Gefahr erstarren die Muskeln abrupt und das gehörnte Vieh fällt im vollen Galopp wie ein nasser Sack zu Boden. Ulkig sieht es aus, wenn die bärtigen Angsthasen zirka zehn Sekunden alle Viere von sich strecken. Als wenn jemand einen Elektroschocker mal kurz angehalten hätte. Danach stehen sie ganz lässig auf und meckern weiter. Frei nach dem Motto: immer cool bleiben. Bei der Muskelstarre erleiden die Tiere keinen Schmerz, also ist Lachen erlaubt.
Falls Sie Ihrem Zwergfell Futter geben möchten, so suchen Sie doch mal im Internet in einer Suchmaschine nach den Fainting Goats oder Swimming Pigs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.