Mann schoss mit Schreckschusswaffe um sich

Anzeige
(Foto: PR-Foto Köhring/AK)

Zeugen meldeten der Polizei am frühen Mittwochmorgen, 19. Juli, um 3.45 Uhr, einen Mann, der an der Kreuzfeldstraße/ Aktienstraße mehrfach mit einer Waffe geschossen hätte.



Der sichtbar alkoholisierte Mann lief die Aktienstraße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße hinunter. Mit Hilfe eines Zeugen konnte der Mann im Bereich des S-Bahnhofes Mülheim- West von den Polizisten erkannt werden. Ohne Möglichkeit, die Waffe erneut abzufeuern, stoppten ihn die Beamten.

Bei der Festnahme verletzte sich der Verdächtige im Gesicht. Wie sich herausstellte, führte er lediglich eine Schreckschusswaffe mit sich. Nachdem die leichte Verletzung im Krankenhaus versorgt war, musste der 48-jährige Mann dennoch stationär aufgenommen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.