Mitmachen beim Girls‘Day: Der 28. April soll Mädchen für MINT-Berufe begeistern

Anzeige
Bei der Feuerwehr sind die Mädels mitten drin statt nur dabei (Foto: Archiv: privat)

Der Unternehmerverband ruft die Unternehmen dazu auf, sich am Girls‘Day am 28. April zu beteiligen. Ein Engagement lohnt sich für Mädchen, aber auch für die Betriebe: Fast 40 Prozent der Unternehmen, die im letzten Jahr teilgenommen haben, gaben bei einer Befragung an, dass sich nach dem Aktionstag ehemalige Girls‘Day-Teilnehmerinnen um ein Praktikum oder eine Ausbildung bei ihnen beworben haben.

Und darum geht’s: Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland öffnen am 28. April ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. So können die Mädchen hautnah erleben, wie spannend technische Berufe sein können.

Technische Berufe sind keine Männerdomäne

„Technische Berufe sind längst keine Männerdomäne mehr. Im Gegenteil: Sie bieten eine anspruchsvolle Ausbildung, beste Perspektiven, hohe Flexibilität und nicht zuletzt auch ein gutes Einkommen. Wir müssen hier Vorurteile bei jungen Frauen abbauen“, wirbt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, für die Branche. Laut Bundesagentur für Arbeit sind von rund sieben Millionen MINT-Fachkräften in Deutschland nur 14 Prozent Frauen.
Unternehmen, die sich am Girls‘Day beteiligen wollen, können sich im Internet auf der Adresse www.girls-day.de/Unternehmen_Organisationen näher informieren und eintragen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.