Möhnenparty in Saarn abgesagt - Rathaus wird aber gestürmt

Anzeige
Am Donnerstag, 23. Februar, wird das Rathaus gestürmt, die Jecken übernehmen bis Veilchendienstag die Macht. (Foto: PR-Foto Köhring)

Das Wetter meint es nicht gut mit den Mülheimer Jecken. An diesem Donnerstag, 23. Februar, muss die Open-Air-Möhnenparty auf dem Saarner Marktplatz ausfallen. Der Möhnensturm auf das Rathaus wird aber stattfinden. Was das Programm für den Straßenkarneval des Hauptausschuss Gross-Mülheimer-Karneval 1957 noch zu bieten hat finden Sie weiter unten im Beitrag.


Aufgrund der Wetterlage wird die morgige Möhnenparty in Saarn nicht stattfinden. "Wir haben uns diverse Wetterinfos angesehen, alle sind katastrophal. Aus Sicherheitsgründen müssen wir die Veranstaltung leider absagen", teilt Hans Klingels mit, Präsident der KG Mülheimer Stadtwache, die zusammen mit der Werbegemeinschaft Saarn Gastgeber ist.

Der Möhnensturm des Rathauses des Hauptausschuss Gross-Mülheimer-Karneval 1957 wird am Altweiberdonnerstag, 23. Februar, aber stattfinden. So werden die Mölmschen Möhnen wieder begleitet durch die Prinzenpaare und zahlreiche Karnevalisten das Rathaus stürmen. Eingeschunkelt wird sich ab 10.40 Uhr auf dem Rathausplatz, wo der Mülheimer Stimmungssänger Thomas Straßmann für närrischen Frohsinn sorgen wird. Um 11.11 Uhr werden dann elf Kanonenschüsse auf das Rathaus abgefeuert, woraufhin die Prinzessinnen Kerstin I. und Selina I. mit den Mölmschen Möhnen das Rathaus stürmen werden, den Oberbürgermeister Ulrich Scholten in Gewahrsam nehmen und zur Bühne im Foyer des Historischen Rathauses „zerren“ werden.
Auf der Bühne werden die Prinzen Klaus I. und Janis I. dann mit dem Oberbürgermeister um den Stadtschlüssel kämpfen. Nachdem der Stadtschlüssel dann in Narrenhand ist, wird auf der Bühne ein buntgemischtes fröhliches Karnevalsprogramm mit flotten Gardetänzen und Show die anwesenden Närrinnen und Narren bei Laune halten. Moderiert wird der Möhnensturm von der zweiten Bürgermeisterin Ursula Schröder.

Programm Straßenkarneval

Zwei Tage später findet am Samstag, 25. Februar, um 11.11 Uhr auf dem Kurt-Schumacher-Platz das Närrische Biwak statt. Alle Mülheimer Karnevalsgesellschaften präsentieren noch einmal eine jecke Auswahl ihrer Garde-, Show- und Mariechentänze. Natürlich werden auch die Prinzenpaare dort Hof halten.
Am Rosenmontag, 27. Februar, startet der Rosenmontagszug um 14 Uhr setzt sich der Zug an der Kaiserstraße in Bewegung und wird durch die Innenstadt bis zur Schloßbrücke bewegen. Nach dem Rosenmontagszug sind alle Feierfreudigen zur After-Zug-Party in Frankys Bar im Ruhrkristall eingeladen. Zum Preis von 10 Euro Karte ist Jeder mit von der närrischen Party.
Am Aschermittwoch ist bekanntlich alles vorbei und so müssen die Prinzenpaare ihre närrische Macht wieder abgeben. Am Dienstag, 28. Februar, findet daher um 17 Uhr in der Rathausbibliothek die Schlüsselrückgabe statt.

Närrisch gefeiert und Party gemacht wird auch am Freitag, 24. Februar, beim Jeckentanz bei Franky's am Güterbahnhof, Sandstraße 158. Karten gibt es für 10 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse. Mehr zu der Party lesen Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.