Neue Geschäftsstelle gleicht noch immer einer Baustelle

Anzeige
Die Tür ermöglicht einen direkten Zugang zum Treppenhaus. (Foto: Nadine Steiner)
Noch immer gleicht die neue Geschäftsstelle der Mülheimer Woche eher einer Baustelle als einem Platz, wo Ausgaben der Lokalzeitung produziert werden.

Immerhin: Die Tür, die einen direkten Zugang zwischen Kleinanzeigenannahme und Kundenberatung sowie Redaktion ermöglicht, ist bereits eingebaut - zumindest übergangsweise. Gut so, denn: Die Bauarbeiten müssen zügig vorangehen, in nicht einmal mehr einem Monat zieht die MW um - und ist ab Anfang Juli in den neuen Räumen an der Schloßstraße 22 zu finden.

Einweihung mit einem Tag der offenen Tür

Natürlich soll das gefeiert werden - und zwar mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, 13. Juli, 10 bis 15 Uhr. Was die Leser genau erwartet!? Das verraten wir im Laufe der kommenden Woche ...
Nicht vergessen: Im Rahmen der Neueröffnung veranstalten wir einen Malwettbewerb. Alles Infos dazu gibt's hier.



Weitere Bilder von der neuen Geschäftsstelle finden Sie hier.
0
1 Kommentar
Lisa Peltzer aus Dinslaken | 16.06.2013 | 13:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.