Neuer Fall von Umweltsünderei!

Anzeige
(Foto: privat)
Immer wieder berichten uns aufmerksame Leser von illegalen Müllentsorgungen oder Mülldeponien in Mülheimer Parkanlagen, Straßengräben oder Waldstücken. Erst kürzlich entsorgten unbekannte Umweltsünder eine komplette Sofagarnitur an der Leybank im Bereich des Jugendzentrums.

Auch Lars Wittenburg aus Heißen berichtet:
"Vor längerer Zeit stellte ich illegale Müllentsorgung in MH-Winkhausen fest. Seitdem das äffentlich gemacht wurde, hat sich an dieser Stelle kein Wiederholungsfall eingestellt. Bis jetzt. Jetzt gibt es eine neue Sauerei. Zwischen dem Abladen der Beutel sind etwa drei Wochen Zeit verstrichen und den zweiten Haufen habe ich in der vergangenen Woche entdeckt. Fundstelle ist der Waldweg an der Eisenbahnbrücke an der Freiherr-vom-Stein Straße in Winkhausen."

Was erwartet Umweltsünder?

Volker Wiebels als Pressesprecher der Stadt wird eindeutig: "Jeder Umweltsünder wird angezeigt. Das Umweltamt fährt raus, schaut sich die Orte an, an denen der Müll illegal abgeladen wurde und stellt anschließend eine Strafanzeige gegen Umweltkriminalität, meist gegen Unbekannt."

Neueste Aufnahmen eines Anwohners zeigen, dass auch an den Abfallcontainern an der Essener Straße wieder in großen Mengen Unrat abgekippt wurde. Die Aufnahmen wurde am Samstag, 28. September, gegen 18 Uhr gemacht. "Menge und Art des Mülls lassen darauf schließen, dass der oder die Verursacher im kommerziellen Bereich zu suchen sind. Es handelt sich ausschließlich um Verpackungsmaterial wie es bei Obsthändler, ASIA-Läden, Lebensmittelhändlern, und so weiter zu finden ist. Privat und in solchen Mengen fällt kein Müll an. Solche Müllmengen können auch nicht im Privat-PKW angeliefert werden, kommen nur Kleinlastwagen in Frage, wie sie an dieser Stelle schon beobachtet wurden", erklärt der aufgebrachte Anwohner.

Fällt jemandem illegal abgeladener Müll auf, so sollte er das umgehend der Bürgeragentur unter Tel. 455-1644 melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.