Ölspur in Mülheim Heißen

Anzeige
(Foto: Polizei)

Gegen 4 Uhr an diesem Mittwochmorgen, 21. Juni, wurde die Feuerwehr Mülheim über eine Ölspur im Stadtteil Heißen informiert.

Diese begann an der A40-Ausfahrt Mülheim-Heißen und zog sich circa drei Kilometer über den Frohnhauser Weg zur Dessauer Straße auf das Gelände einer Spedition. Dort befand sich der LKW, dessen beschädigter und nun entleerter Dieseltank als Ursache festgestellt werden konnte.

Die Polizei sperrte die Ausfahrt sowie die Straßenzüge, die von der Ölspur betroffen waren. Die Berufsfeuerwehr streute mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Heißen die Spur ab und informierte das Umweltamt. Nach Abschluss der Abstreuarbeiten wurde eine Kehrmaschine angefordert, die die abschließende Fahrbahnreinigung übernahm.

Nach rund drei Stunden wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Entsprechend den Straßensperrungen kam es zu Behinderungen im Straßenverkehr sowie im Busnetz der Mülheimer Verkehrsgesellschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.