Pfarreien laden am kommenden Wochenende zur Zukunftswerkstatt ein

Anzeige
Kirche in der Stadt: Die Kirchtürme von St. Mariae Geburt und Petri, aus Richtung Broich betrachtet. (Foto Emons)
Am kommenden Wochenende sind alle interessierten Bürger eingeladen, bei den Pfarrei-Versammlungen von St. Mariae Geburt und St. Mariä Himmelfahrt, ihre eigenen Ideen für die weitere Entwicklung der katholischen Pfarrgemeinden einzubringen.

Die auf drei Stunden angelegte Zukunftswerkstatt von St. Mariae Geburt beginnt am kommenden Samstag, 11. Februar, um 14 Uhr mit einem Gottesdienst in der Marienkirche an der Althofstraße 5. Nach dem Gottesdienst wechseln die Teilnehmer der Zukunftswerkstatt die Straßenseite und treffen sich im Katholischen Stadthaus an der Althofstraße 8. Auch Eltern können problemlos an der Zukunftswerkstatt teilnehmen, da zeitgleich in der benachbarten Kindertagesstätte Lummerland eine Betreuung für den Nachwuchs angeboten wird.

Am kommenden Sonntag, 12. Februar, lädt die Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt zu ihrer Pfarreiversammlung ein. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche an der Kirchstraße/Ecke Ulmenallee in Broich. Nach dem Gottesdienst beginnt dort in der Kirche um 11 Uhr ein Markt der Möglichkeiten, der auf etwa zwei Stunden angelegt ist.

Hintergrund: Aufgrund des demografischen Wandels muss die katholische Kirche (bis 2030) mit deutlich weniger Gemeindemitgliedern und Kirchensteuereinnahmen rechnen. Deshalb muss jetzt darüber beraten werden, wie die kirchlichen Strukturen vor Ort umgebaut und der der neuen gesellschaftlichen Lage angepasst werden können. Im Vorfeld der Pfarreiversammlungen haben Arbeitskreise bereits einen Überblick des Ist-Zustandes in den Mülheimer Gemeinden erstellt.

Ziel des Pfarreientwicklungsprozesses ist die Erarbeitung von Handlungsoptionen durch die örtliche Kirchenbasis, die Ende 2017 dem Ruhrbischof zu Entscheidung vorgelegt werden sollen.

Weitere Informationen bieten die Internetseiten und Gemeindebüros von St. Mariae-Geburt (www.pfarreimariaegeburt.de/Rufnummer 0208-32525/Mail: st.mariae-geburt@bistum-essen.de) und St. Mariä-Himmelfahrt (www.mariae-himmelfahrt-mh.de/Rufnummer 0208/481122/Mail: info@mariae-himmelfahrt-mh.de)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.