PKW-Unfall auf A40

Anzeige

Am Sonntag, 7. Februar, kurz vor 15 Uhr, ereignete sich auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg ein Verkehrsunfall mit mehreren Autos.

Neben fünf Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr wurde auch der Rettungshubschrauber aus Duisburg alamiert.

Aus bisher ungeklärten Gründen war es zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Einer der beiden Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen des Fahrzeugs konnten sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien und wurden nur leicht verletzt. Der zweite beteiligte PKW wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass die beiden Insassen durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden mussten. Eine dieser beiden Personen wurde mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung zum Universitätsklinikum Essen geflogen.
Alle anderen Unfallbeteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Während des circa einstündigen Einsatzes, war die A40 in Fahrtrichtung Duisburg gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.