Polizeihubschrauber über Dümpten

Anzeige
Ein Polizeihubschrauber suchte gestern Abend einen vermissten Mann. (Foto: Jochen Tack/Polizei NRW)
Gestern Abend kreiste ein Polizeihubschrauber rund 90 Minuten über Dümpten. Nach Angaben der Polizeipressestelle Essen suchte die Polizei einen vermissten älteren Herren aus Mülheim. "Der Mann wurde später in Oberhausen gefunden", sagte Lars Lindemann von Polizeipressestelle Essen auf Nachfrage der MW.

Gegen 18 Uhr informierte ein Seniorenheim an der Straße Auf dem Bruch, das ein 72-Jähriger Mann fehle. Daraufhin startete die Polizei eine Suche mit Streifenwagen und Hunden. "Zunächst suchten die Kollegen im Nahbereich. Danach wurde der Radius erweitert", so Lindemann.

Um 22 Uhr forderten die Polizisten Luftunterstützung an. "Mit Hilfe einer Wärmebildkamera suchte der Hubschrauber überwiegend die Grün- und Waldbereiche rund um Dümpten ab", erläuterte Lindemann. Um 23.58 Uhr brach die Hubschraubercrew den Einsatz ab.

"Um fünf Uhr meldeten die Kollegen aus Oberhausen, dass sie den Mann an der Straßburger Allee/Schönefeld Straße gefunden hätten." Der Mülheimer sei äußerlich unversehrt gewesen. Zur Sicherheit brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.