Schulchor trifft Senioren-Gesang

Anzeige
Am 15. April gab es Besuch und eine musikalische Begegnung von alten und jungen Menschen zum Thema „Musikalische Reise“ im WSR. (Foto: Foto: Walter Schernstein)

Freitags lädt Kantorin Petra Stahringer im Evangelischen Wohnstift Raadt (WSR) zum allwöchentlichen Singen. Am 15. April gab es Besuch und eine musikalische Begegnung von alten und jungen Menschen zum Thema „Musikalische Reise“. Klare, intonationssichere Liedvorträge des Schulchores der GGS Trooststrasse unter Leitung von Musiklehrerin Ulrike Kindermann wechselten ab mit gemeinsamem Singen der Bewohner des WSR.

Etwa 50 Bewohner hatten erwartungsvoll im großen Veranstaltungssaal des WSR Platz genommen. Die Schulkinder saßen auf Wolldecken den Senioren gegenüber. Schnell stimmen die Chorkinder des zweiten bis vierten Schuljahres in die bislang unbekannten Refrains der Lieder der Senioren mit ein: „Hahalihallo, wir fahren, wir fahren in die Welt …“ oder sie übernehmen raffinierte Klatschrhythmen im Refrain des Wandersmann-Liedes: „Valeri, Valera, valeri, valerahahaha…“ Mit Evergreens wie Hannes Waders „Heute hier, morgen dort“ und frechen Songs aus der Mundorgel („Hab ne Tante aus Marokko“) schlagen die Kinder eine Brücke zur Musik der älteren Generation, und mit „Jambo Africa“ kommen neuere Klänge ins Spiel.

Die Konzeption des gemeinsamen Vormittags und die musikalische Leitung lagen bei Kantorin Petra Stahringer. „Alle freuten sich schon sehr auf den Kinderchor! Selten kommt so junger Besuch, und viele erinnern sich dabei an ihre eigene Kindheit. Eine Bewohnerin kam schon eine halbe Stunde vor Beginn, um sicherzugehen, einen Platz zu bekommen. Sie war vor vielen Jahren auch in der
Trooststraßenschule eingeschult worden und diese Erinnerung war großer Ansporn dabei zu sein."

Die glücklichen Gesichter der Senioren zeigen, dass ihnen dieser Besuch gutgetan hat. Andreas Rost, Einrichtungsleiter im WSR: „Ein schöner Vormittag“, sagt er zufrieden und freut sich, wie positiv und belebend die Bewohner diese Stunde erlebt haben. „Eine Bewohnerin hat sogar mit geschlossenen Augenlidern die ganze Zeit mitgesungen!“. In der Warteschlage vor dem Aufzug bedankt sich eine Bewohnerin bei den Kindern. Ein kleines Mädchen antwortet ihr: „Ihr habt aber auch gut gesungen!“

Weitere Informationen unter www.wohnstift-raadt.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.