Schwerer Unfall auf der Brücke

Anzeige
Drei Fahrzeuge waren bei dem schweren Unfall auf der Brücke beteiligt. Drei Personen wurden verletzt, eine Person überstand den Crash unverletzt. (Foto: Polizei Essen/Mülheim)
Ein schwerer Unfall in der Mittagszeit mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und verletzten Personen legte den Verkehr auf der Konrad-Adenauer-Brücke und die Umgebung für längere Zeit lahm. Der Verkehr musste einspurig geleitet werden, um die Unfallstelle zu räumen.

Ein PKW, ein Motorroller und ein LKW kollidierten


Gegen 13.10 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr über einen Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen im Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Straße und Konrad-Adenauer-Brücke informiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte, waren ein PKW, ein Motorroller und ein LKW im Kreuzungsbereich in Fahrtrichtung Broich aus noch ungeklärter Ursache aufeinander aufgefahren.

Drei Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht


Insgesamt waren vier Personen von dem Unfall betroffen. Drei Personen wurden in Folge des Unfallgeschehens verletzt. Die Personen wurden durch den Rettungsdienst der Feuerwehr, sowie einem Notarzt versorgt und in die umliegenden Mülheimer Krankenhäuser transportiert. Der Brandschutz wurde sichergestellt sowie auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen.

Durch den Unfall kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen im anliegenden Kreuzungsbereich. Nach ca. 45 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Unfallstelle konnte der Polizei übergeben werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.