Schwerer Verkehrsunfall auf der Oberhausener Straße

Anzeige
(Foto: Feuerwehr Mülheim)

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Oberhausener Straße in Höhe der Auffahrt A 40 Fahrtrichtung Essen wurden am MIttwoch, 30. April, zwei Personen verletzt.

Um 13.42 Uhr rückte der Hilfeleistungszug der Feuerwache 1 in Broich und dem Rettungsdienst mit knapp 14 Einsatzkräften an. Im Bereich Oberhausener Straße / Auffahrt A40 in Richtung Essen hatte ein Auto aus noch ungeklärter Ursache eine Kollision mit einem weiteren Wagen verursacht. Dabei wurde ebenfalls die Ampelanlage im Einmündungsbereich beschädigt.

Die beiden Fahrer wurden notärztlich versorgt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Während des Einsatzverlaufs ereignete sich an der gegenüberliegenden Straßenseite ein weiterer Notfall. Eine Fußgängerin die auf dem Gehweg unterwegs war, erlitt einen Krampfanfall und brach zusammen.

Die Einsatzkräfte vor Ort übernahmen sofort die erste Hilfe, bis der nachgeforderte RTW und der Notarzt eintrafen. Nach medizinischer Versorgung vor Ort wurde die Patientin anschließend in das Elisabeth Krankenhaus in Oberhausen transportiert. Die Feuerwehr übernahm während des Einsatzes die Absicherung der Unfallstelle. Durch die Polizei wurde eine Fahrspur der Oberhausener Straße gesperrt. Der Einsatz war nach circa einer Stunde beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.