Sechs verletzte Personen bei Brand in Zahnarztpraxis

Anzeige
Beim Feuerwehreinsatz in der Alten Straße kamen zahlreiche Rettungswagen und Löschzüge zum Einsatz. (Foto: Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Am Dienstag, 16. Februar, wurde die Feuerwehr Mülheim um 15.09 Uhr zu
einem Zimmerbrand in die Alte Straße gerufen. In einer Zahnarztpraxis im ersten
Obergeschoss war es im Küchenbereich zu einem Feuer gekommen.

Als klar wurde, dass es sich um eine große Anzahl bedrohter Personen handelte, wurde umgehend eine entsprechende Anzahl von Rettungswagen und Einsatzfahrzeugen zur Einsatzstelle beordert. .
In den Räumlichkeiten befanden sich zur Zeit des Feuerausbruches 20 Personen. Alle Personen konnten die Räumlichkeiten mit Hilfe der Einsatzkräfte verlassen. Eine Person wurde aus dem Dachgeschoss mithilfe einer Brandfluchthaube ins Freie geführt.
Sechs Personen wiesen einen so hohen Gehalt an aufgenommenem Kohlenstoffmonoxid auf, dass sie in Mülheimer und Oberhausener Krankenhäuser gebracht wurden.
Das Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht. Sämtliche Praxisräume sowie das Treppenhaus wurden durch den Rauch stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursachenermittler der Polizei haben Untersuchungen aufgenommen. Die Feuerwehr Mülheim war mit zwei Löschzügen, elf Rettungswagen, zwei Notärzten und mehreren Führungsfahrzeugen im Einsatz. Die Alte Straße war während des
Feuerwehreinsatzes für zirka eine Stunde gesperrt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.