Starke Explosion im Wohnhaus

Anzeige
Eine Explosion führte zu einem Feuerwehreinsatz und der Räumung eines Wohnhauses. Verletzt wurde niemand. (Foto: Polizei Essen/Mülheim)

Am Dienstagabend, 6. März, erschütterte gegen 22.35 Uhr eine starke Explosion ein Wohnhaus an der Eppinghoferstraße. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im zweiten Obergeschoss mehrere Scheiben geborsten.

Glassplitter verteilten sich über einen großen Bereich der Eppinghoferstraße. Ein Brand war nicht zu erkennen. Mit Messgeräten zur Bestimmung explosionsfähiger Gemische wurden sofort Einsatzkräfte zur Personensuche in den betroffenen Bereich eingesetzt.
Verletzte Personen wurden nicht gefunden. Dreizehn Personen wurden aus dem betroffenen und den Nachbargebäude geführt. Die Personen wurden in einem Bus der Ruhrbahn von Einsatzkräften betreut.
Die betroffene Wohnung im zweiten Obergeschoss weist so starke Beschädigungen auf, dass ein Statiker bestellt wurde. Die Berufsfeuerwehr Mülheim war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr durch die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr.
Der Einsatz für die Feuerwehr war nach zirka zwei Stunden beendet. Die Polizei hat Maßnahmen zur Ursachenermittlung aufgenommen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.