Streitigkeiten in Asylbewerberunterkunft - Mülheimer Polizei nimmt drei Männer fest

Anzeige

Nach Streitigkeiten zwischen sechs Mitbewohnern der Asylberwerberunterkunft in der Holzstraße nahm die Polizei am Samstagabend, 27. Februar, drei Männer vorläufig fest.

Die aus Tunesien und Marokko stammenden Männer gerieten mit drei Iranern in einen Streit mit körperlichen Auseinandersetzungen. Die eintreffenden Beamten konnten noch beobachten, wie der 37-jährige Marokkaner mit einer Glasflasche auf den 27-jährigen Iraner einschlug. Da sich die Personengruppe nicht beruhigen ließ, setzten die Beamten Pfefferspray ein. Die Hintergründe der Streitigkeiten müssen in den weiteren Ermittlungen geklärt werden. Die drei Festgenommenen stehen im
dringenden Tatverdacht einen gemeinschaftlichen Ladendiebstahl in einem Supermarkt auf der Prinzeß-Luise-Straße begangen zu haben. Sie entwendeten Zigaretten und Hygieneartikel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Thorsten Jansen aus Mülheim an der Ruhr | 12.03.2016 | 20:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.