Styrumer Notizen

Anzeige
Auf der Stadtviertelkonferenz am 10. Oktober wurden neben zahlreichen Terminen von Styrumer Akteuren der „Kulturtag Styrum“ vorgestellt, der für den Samstag, 3. März, geplant ist. Bei der ganztägigen Veranstaltung soll die Vernetzung kulturell akiver Styrumerinnen und Styrumer, Gruppen oder Einzelkünstler, gefördert werden. Mit dem „Kulturtag Styrum“ soll ein Forum geschaffen werden, auf dem sich Kreative austauschen können. Veranstaltungsort wird das Jugendzentrum Café4You, Zastrowstraße, sein. Infos zum Kulturtag unter: kunthanee.boekwaree@muelheim-ruhr.de oder Tel. 0208-455-1535.

Auch das Thema „Ärzteversorgung Styrum“ war Programmpunkt der Konferenz im Oktober. Eine Befragung hatte ergeben, dass die Versorgung der Styrumer Einwohnerinnen und Einwohner mit Hausärzten unzureichend ist. Aktuell sind drei Ärzte für 15.000 Styrumer im Einsatz. Das Manko an Hausärzten ist erfolgreich in der Öffentlichkeit angeprangert worden. Ärzteschaft, Ärztekammer und Politiker sind aktiv geworden. Ein erster Erfolg ist, dass sich ein Arzt aus Speldorf bereit erklärt hat, in Styrum eine Dependance einzurichten. Das Netzwerk der Generationen, federführend Peter Behmenburg, unterstützt diese Ansiedlung.

Die Talentwerkstatt Styrum, Oberhausener Str. 192 sucht weiter ehrenamtliche Mitarbeiter für Dienstag- und Donnerstag-Nachmittag für die Fahrradwerkstatt, für den Gesprächskreis dienstags und Nähen am Mittwoch von 17.30 bis 19 Uhr.

Die nächste Stadtviertelkonferenz findet am Dienstag, 16. Januar, um 19 Uhr im Aquarius Wassermuseum statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.