Sültenfuß: Der Zeitplan wird eingehalten

Anzeige
Die Zufahrt zur Goebenstraße ist bereits fertiggestellt.
„Der Zeitplan wurde bis jetzt eingehalten,“ bestätigte am Freitag, 8. September, das Amt für Verkehrswesen und Tiefbau. Matthias Katte: „Der eigentliche Platz ist fertig gestellt. Ab heute ist die Goebenstraße wieder durchgängig befahrbar.“

Am 12 Juni hatten die Umbauarbeiten auf der Oberhausener Straße und auf dem Sültenfuß begonnen. Auch die Interessengemeinschaft Styrumer Geschäftsleute zeigt sich erfreut über die Fortschritte. Klaus-Dieter John, ISG-Vorstand: „Wir freuen uns auf die Fertigstellung. Dann wird es eine kleine Einweihungsfeier geben.“ Vielleicht wird das mit dem traditionellen Styrumer Nikolaustreff zusammenfallen, denn die Gesamtfertigstellung ist unverändert für Mitte November geplant. Das bestätigt auch Matthias Katte. Auf alle Fälle wird dort aber der ISG-Weihnachtsbaum aufgestellt, so John.

Matthias Katte: „Die Parkplätze sind zur Hälfte freigegeben, da für die Arbeiten auf den gegenüber liegenden Teilstücken weiter eine Baustelleneinrichtungsfläche benötigt wird.“ Seit Montag, 11. September laufen dort die Bauarbeiten. Auch die Flächen der neuen Bushaltestelle sind fertig. Ein neues Wartehäuschen folgt in Kürze.

Bis Mitte November werden dann auch alle Wünsche von Seiten der ISG erfüllt sein: Die Bodenhülse für den Weihnachts- und Maibaum und eine entsprechende Elektrotechnik. Nachdem die Goebenstraße jetzt wieder freigegeben ist, folgen die Bauphasen drei und vier. Betroffen sind die Bereiche Oberhausener Straße 169 bis 177, gefolgt von Nr. 163 bis 165. Noch müssen sich Anwohner auf Beeinträchtigungen einstellen. Die Stadtverwaltung bittet im Vorfeld um Verständni. Es läuft aber alles nach Plan, so die Verwaltung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.