Vermisst: 72-jähriger Mann wird immer noch gesucht

Anzeige
Houssa B., aus Eppinghoven, ist 72 Jahre alt und wird seit Mitte Februar vermisst. Wer hat ihn gesehen? (Foto: Polizei Essen / Mülheim)
Die Polizei bittet noch einmal um Mithilfe, um den am Donnerstag, 16. Februar, in Mülheim verschwundenen Houssa B. zu finden. Das sind die letzten Erkenntnisse:
Die Ehefrau von Houssa B, (72), die mit ihm in Eppinghofen wohnt, meldete ihren Mann am 16. Februar als vermisst. Wahrscheinlich ist Houssa B. selbstmordgefährdet, da er dies In Gesprächen wohl geäußert hatte.

Letztes Lebenszeichen seither

Inzwischen kann die Polizei mit großer Sicherheit sagen, dass der Vermisste zuletzt am 16. Februar zwischen 12 Uhr und 15 Uhr an der Bahnstraße, unmittelbar an der Ruhr gesehen wurde. Er nutzte dort die Treppe zur ehemaligen Bahntrasse, die anschließend als Brücke die Ruhr überquert. Danach verliert sich seine Spur.
Die daraufhin eingeleitete Suche der Polizei im Bereich der Ruhr erbrachte leider keine weiteren Erkenntnisse.

Beschreibung des Vermissten

Der Vermisste ist 175 cm groß, etwa 75 kg schwer, hat graue kurze Haare und trägt eine Brille. Er ist bekleidet mit einer schwarzen Jacke, einer blauen Jeans, schwarzen Schuhen, einem grauen Pullover mit zwei weißen Streifen und einer grauen Mütze.

Inzwischen kann die Polizei mit großer Sicherheit sagen, dass der Vermisste zuletzt am 16. Februar zwischen 12 Uhr und 15 Uhr an der Bahnstraße, unmittelbar an der Ruhr gesehen wurde. Er nutzte dort die Treppe zur ehemaligen Bahntrasse, die anschließend als Brücke die Ruhr überquert. Danach verliert sich seine Spur.
Die daraufhin eingeleitete Suche der Polizei im Bereich der Ruhr erbrachte leider keine weiteren Erkenntnisse.

Die Polizei bittet deshalb die Bevölkerung erneut um mögliche Hinweise. Unter der Rufnummer 0201/829-0 nimmt die Polizei die Anrufe entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.