Vermisster Mülheimer tot aufgefunden

Anzeige

Seit Dienstagnacht, 25. November, 1 Uhr suchten Polizisten nach einem aus dem katholischen Krankenhaus verschwundenen Patienten. Am heutigen Donnerstagmorgen endete die großangelegte Suche im Umfeldes des katholischen Krankenhauses. Der 71-jährige vermisste Dümptener wurde hinter einem Haus am Lohscheidt leblos aufgefunden

.

Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Senioren feststellen. Nach jetzigem Ermittlungsstand entfernte sich der Patient mit seinem Rollator über den Hagdorn, fast bis zur Kluse. Durch ein Tor gelangte er auf einen Hinterhof und stürzte dort mit seinem Rollator offenbar eine Kellertreppe hinab. Durch den Fall
zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Durch Sturz gestorben

Ein Handwerker fand den Vermissten im Hinterhof heute Morgen nach 9 Uhr nur durch Zufall. Kriminalbeamte des für Todesermittlungen zuständigen Kommissariates 11 konnten ermitteln, dass der Tod des Mülheimers unmittelbar durch den schweren Sturz erfolgte. Die Beamten überbrachten den Hinterbliebenen kurz nach der Identifizierung die Todesnachricht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.