Verzögerungen im Bahnverkehr

Anzeige
Die Deutsche Bahn arbeitet in den Nächten von Montag, 24. Juni, bis Donnerstag, 27. Juni, jeweils zwischen 0.30 Uhr und 2 Uhr, an der Oberleitung zwischen Essen Hauptbahnhof und Mülheim Hauptbahnhof.
Die letzten beiden S-Bahnen der Linie S 1 ab Essen Hauptbahnhof um 0.35 Uhr und 1.35 Uhr in Richtung Mülheim werden über das Ferngleis umgeleitet. Hierdurch fallen die Halte in Essen-West und Essen-Frohnhausen aus.
Reisende von Essen West und Essen-Frohnhausen fahren mit einem Taxi des Schienenersatzverkehrs (SEV) nach Mülheim Hbf oder nach Duisburg Hbf. Dort wird die S 1 in Richtung Solingen erreicht. Die Taxen des SEV stehen in Essen West am Bahnhofsvorplatz und in Essen-Frohnhausen am Eingang „Nöggerathstraße“.

Einsatz von Schienenersatzverkehr

Die Reisenden werden durch die Online-Auskunftssysteme und besondere Fahrplanaushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten. Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.