Zeugen dringend gesucht: Unfall in Saarn

Anzeige
Zeugensuche für einen Verkehrsunfall in Saarn am vergangen Freitag, 10. März. (Foto: Wolgnang Lückenkämper/Pixelio)

Nach einem Verkehrsunfall am Freitag, 10. März, kurz vor 15 Uhr, auf der Düsseldorfer Straße / Straßburger Allee sucht die Polizei Zeugen, da beide Unfallbeteiligten bei der Unfallaufnahme für sich "Grünlicht" beanspruchten.

Beide wollen grünes Licht gehabt haben
Trotzdem kam es zu einem Zusammenstoß an der dortigen Einmündung. Der 68-jährige Fahrer eines Opel Astra beabsichtigte, der Düsseldorfer Straße nach links weiter in das 'Dorf Saarn' zu folgen. Die 48-jährige Fahrerin eines VW Beetle befuhr die Straßburger Allee in Fahrtrichtung Alte Straße. Nachdem der 68-jährige Fahrer bemerkte, dass an der Einmündung die Fahrzeuge stehen blieben, entschied er sich, seine Fahrt in die Düsseldorfer Straße fortzusetzen. Plötzlich sei die Fahrerin des Beetles über den Gradeausfahrstreifen der Straßburger Allee in die Einmündung gefahren, sodass es zum Unfall kam.

Welcher Autofahrer irrt sich, wer hat recht?
Direkt nach dem Unfall ist der 68-jährige zu einem auf dem Linksabbieger der Straßburger Allee Fahrtrichtung 'Alte Straße' stehenden Fahrer gelaufen und hat ihn gefragt, ob er Rot gehabt habe. Dieser bejahte das. Die Fahrerin des Beetle behauptet hingegen, dass sie bei 'Grünlicht' in die Einmündung gefahren ist.

Zeugen gesucht für den Unfallzeitpunkt
Die Polizei sucht zum einen den Fahrzeugführer, der sich auf dem Linksabbiegerstreifen der Saarbrücker Straße in Richtung Alte Straße befand, aber auch weitere Zeugen, die Informationen zur Klärung des Unfallhergangs beisteuern können. Unter der Telefonnummer 0201/829-0 nimmt die Polizei die Anrufe entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.