Ausbildung im Gesundheitswesen

Immer mehr ältere Menschen benötigen Hilfe. Schaffen die Angehörigen das nicht mehr, sind Pflegedienste gefragt. (Foto: TK/Zapf)

Hier werden noch viele Fachkräfte auch in Zukunft gebraucht

Arbeitslosigkeit – für Anke P. mittlerweile ein Fremdwort. Sie hat den Entschluss gefasst, sich beruflich neu zu orientieren und hat eine Ausbildung zur Altenpflegerin bei der Kaiserswerther Diakonie absolviert.

„Die Gesundheitsbranche boomt, qualifizierte Fachkräfte sind überall gefragt“, so Torsten Edelkraut, Leiter des Bildungszentrums für Gesundheitsfachberufe der Kaiserswerther Diakonie. In den Bereichen Pflege, medizinische Assistenz und Verwaltung bietet das Bildungszentrum zahlreiche Ausbildungen in Mülheim, Düsseldorf und Krefeld an. „Wir haben für Bewerberinnen und Bewerber mit unterschiedlichen Interessen und Qualifikationen zwölf Ausbildungen im Angebot. Auf dem Arbeitsmarkt gesucht sind derzeit insbesondere Altenpfleger und Altenpflegehelfer sowie Fachwirte im Gesundheits-und Sozialwesen.“

Das Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe richtet sich an junge Menschen mit Schulabschluss sowie ältere Menschen, die in ihrem aktuellen Job unzufrieden oder arbeitssuchend sind und eine Umschulung machen möchten. Auch im Herbst bietet das Bildungszentrum wieder Aus- und Umschulungsmaßnahmen an:

Bildungsgutscheine werden angenommen


Altenpfleger arbeiten vorwiegend in der stationären Pflege und in ambulanten Bereichen, Ausbildungsstart ist am 1. Oktober in Mülheim, Düsseldorf und Krefeld.
Im Oktober startet außerdem der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) als berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierung für Leitungsaufgaben im mittleren Management in Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen, Pflegeheimen, Kindertagesstätten oder Rettungsdiensten.

Moderne Pädagogik, langjährige Erfahrung in der dualen Ausbildung, eine gute Vernetzung mit Kooperationspartnern aus der Praxis sowie ein engagiertes Lehrerteam stehen für gute Abschlüsse und hervorragende Berufsaussichten der Absolventen. Das Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe ist nach AZAV zertifiziert, so können auch Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit angenommen werden.

Die Kaiserswerther Diakonie ist ein großes regionales Unternehmen im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen, das seit 180 Jahren Erfahrungen in der Ausbildung junger Menschen hat. Auf neue Entwicklungen oder sich abzeichnende Bedarfe reagiert der Bildungsbereich mit dem Angebot neuer Ausbildungsgänge. Dazu gehört zum Beispiel die Einführung der Ausbildung zum Anästhesietechnischen-Assistenten, die gerade im August gestartet hat.
Einen schnellen Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Kaiserswerther Diakonie gibt der Ausbildungsnavigator www.kaiserswerther-diakonie.de/ausbildungsnavigator.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.