Baum versperrt Leinpfad - Zuständigkeit nicht geklärt

Anzeige
(Foto: privat)

Seit nun fast vier Wochen blockiert eine umgestürzte Robinie den Leinpfad, der mittlerweile voll gesperrt werden musste. Vor der Sperrung wurden noch Spaziergänger und Radfahrer beobachtet, wie sie versuchten, den umgestürzten Baum zu über- und unterwandern, auch Fahrräder wurden aufwendig über den Stamm gehievt.

Zurecht fragen sich also einige Mülheimer wieso die Stadt sich nicht kümmert und den Baum entfernen lässt. Stadt-Pressesprecher Volker Wiebels erklärte in der Tageszeitung, der Baum stamme von einem privaten Grundstück, somit liege die Zuständigkeit für die Entfernung in den Händen der Eigentümerin. Diese konnte aber nachweisen, dass der Baum ständig kontrolliert worden sei und ist somit nicht zur Verantwortung zu ziehen. Wäre der Baum durch einen Sturm zu Fall gebracht worden, dann läge die Aufgabe der Beseitigung bei der Stadt als Eigentümer des Geländes, auf welches die Robinie gestürzt ist. Da dies auch nicht der Fall ist, ist bisher noch unklar, wer die, auf eine vierstellige Summe geschätzte, Entfernung des Baumes zu zahlen hat. Damit beschäftigt sich derzeit das Rechtsamt der Stadt.

Auch wenn die Verantwortung geklärt sein sollte, wird die Entfernung der Robinie weitere Probleme verursachen, da der Abtransport nur mit einem Kran funktionieren wird. Ein bloßes Zersägen ohne Kran wäre nicht möglich. Außerdem liegt die Krone des Baumes in der Ruhr, somit besteht die Gefahr, dass Teile beim Abtransport in die Ruhr gelangen könnten und so den Schiffsverkehr gefährden könnten. Derzeit bestünde allerdings keine Gefahr, so Wiebels.

Wie es weitergeht mit der Robinie, ist also bisher noch unklar. Bis dies feststeht, müssen die Bürger wohl noch einen Umweg in Kauf nehmen. Diese umgestürzte Robinie versperrt derzeit den Leinpfad. Wer für den Abtransport zuständig ist, ist derzeit noch unklar.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
6
Maike Belter aus Mülheim an der Ruhr | 16.07.2016 | 13:08  
339
Roland Nelke aus Castrop-Rauxel | 16.07.2016 | 15:16  
2.616
Manfred Jozkowiak aus Mülheim an der Ruhr | 16.07.2016 | 21:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.