Ständig kalter Po – Wer noch? 

Anzeige

Die meisten Betroffenen sprechen ja nicht drüber. Aber warum soll man nicht mal über seine Frierbacken sprechen? Es wird ja über so vieles gesprochen: Artensterben, Umweltschutz, GroKo, Aftereight. Warum nicht mal über gefährdete Poarten?

Gut, interessiert vielleicht nicht ausgesprochene Dampfbacken. Wir könnten ja auch eine geschlossene Selbsthilfe-Gruppe aufmachen. Für gefrorene Bodyteile. Bofrost-Group!


Allein, nicht wahr, der Ausdruck „arschkalt“! Gehört zum ältesten deutschen Sprachgut. Praktisch aus der Eiszeit. Ich weiß: Arschkalt ist ein deutscher Kinofilm aus dem Jahr 2011.

In Deutschlands bekanntestem Klobrillenmagazin. Las ich jetzt Wissenswertes über beheizbare Klobrillen:
„Wer kennt das nicht? Es ist Winter und man möchte den ganzen Tag eigentlich nur unter der Decke auf dem Sofa verbringen. Doch ab und zu muss man seinen menschlichen Bedürfnissen nachgehen und auf die Toilette gehen. Was gibt es da schlimmeres, als sich auf einen kalten Klodeckel (?) setzen zu müssen? Eine beheizbare Klobrille kann da schon ganz angenehm sein. Kurz eingeschaltet und schon kann man es sich bequem machen. Manche Frauen erzählen sogar, dass so eine beheizbare Klobrille gegen eine Blasenentzündung helfen kann.“

Gern würde ich wissen. Ob es schon irgendeine App mit Pobacken-Thermostat gibt ?

Oder sonstige Annehmlichkeiten für alle mit Permafrost im Allerwertesten.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
66.256
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 04.02.2018 | 13:11  
10.639
Franziskus Firla aus Mülheim an der Ruhr | 04.02.2018 | 16:41  
31.835
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 04.02.2018 | 18:01  
66.256
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 05.02.2018 | 10:53  
2.904
Susanne Demmer aus Essen-Nord | 07.02.2018 | 18:42  
57.495
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 07.04.2018 | 09:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.