Verkehrchaos durch Ölspur

Anzeige
Die MEG beseitigte das Ölbindemittel. (Foto: Berufsfeuerwehr Mülheim)

Ein Leck an einem Bagger führte am Montagmorgen, von kurz vor acht Uhr bis zirka 10 Uhr zur teilweisen Sperrung von Straßen, beginnend mit der Schloßstraße bis zur Trooststraße.

Während seiner Fahrt zu einer Baustelle auf der Kampstraße hat ein Bagger am Montagmorgen,29. April, sein komplettes Hydrauliköl, vermutlich mehrere hundert Liter, verloren. Die Ölspur verlief fast 1,5 Kilometer lang von der Schloßbrücke durch die Stadt bis zur Trooststraße. Die Feuerwehr Mülheim rückte gegen 10 vor acht Uhr mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften aus.
Allein auf dem Mülheimer Stadtgebiet musste die Feuerwehr in zwei Stunden zirka 700 Kilogramm Ölbindemittel ausstreuen, das anschließend von Kehrmaschinen der MEG zur Entsorgung aufgenommen wurde. Während der Reinigungsarbeiten mussten Polizei und MVG die Fahrspuren auf Leineweber-,Friedrich-, Wilhelm- und Kampstraße Richtung Süden bis gegen 10 Uhr teilweise komplett sperren.
Das Umweltamt Mülheim hat die Ermittlungen aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.