Weitere Suche nach Blindgängern am Wetzkamp

Anzeige
Aufgrund der geplanten Renaturierung des Baches Rossenbeck werden Seit Ende Januar im Bereich Wetzkamp / In der Heil durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf Sondierungsbohrungen durchgeführt, um ganz sicher zu gehen, dass sich im Boden keine Fliegerbombenblindgänger aus dem zweiten Weltkrieg befinden. Wegen der schwierigen Bodenverhältnisse ("Ruhrkies") konnten die Nachsuchmaßnahmen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes nicht wie geplant am 3. Februar abgeschlossen werden. Die Maßnahmen werden voraussichtlich bis zum 15. Februar fortgeführt. Eine Gefahr für die Anwohner besteht nicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.