AfD: Geplante 180-Meter Windräder in der Ruhrschleife stehen zu nah an Häusern

Anzeige
Im Vergleich zu 180-Meter Windrädern ist der Kölner Dom eher klein (Foto: www.afdmh.de)
Mülheim: Styrum | Die Mülheimer AfD ist entsetzt, dass schon wieder alles gelaufen ist, bevor die Betroffenen auch nur gefragt wurden.

In der Styrumer Ruhrschleife sollen mehrere rund 180 Meter hohe Windräder aufgestellt werden und es fehlen nur noch Investoren. Den Rest hat die Verwaltung schon weitestgehend unbemerkt erledigt. Alle Genehmigungen sind startklar.


Dazu die AfD: Gibt es "Artenschutz" nur für Tiere oder gibt es den auch für Menschen?



Die Infraschallwellen dieser Riesenwindräder sind problematisch . Bayern hat dem Rechnung getragen und verlangt bei Windrädern einen Mindestabstand zu Häusern. Er beträgt das 10-fache der Höhe der Windräder und erscheint Gesundheitsfachleuten als Minimum. Das aber wird in der Styrumer Ruhrschleife deutlich unterschritten. Die geplanten Rotoren sind weit höher als die 157 Meter hohen Türme des Kölner Doms.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.