BAMH: Sparen muß sein - Keine neuen Social-Media-Mitarbeiter im Rathaus

Anzeige
Beschlussvorschlag:
Der Rat der Stadt möge beschließen:
Im Bereich der Stadtkanzlei/Presse – und Öffentlichkeitsarbeit ist nach dem Entwurf des
Stellenplans in der Produktgruppe 01070 die Schaffung von drei neuen Stellen für social-media
Mitarbeiter vorgesehen. Diese Stellen sollen gestrichen und nicht eingerichtet werden.
Begründung:
Wir unterschätzen die Bedeutung der digitalen Welt nicht Es handelt sich aber um eine
freiwillige Aufgabe, die bisher auch mit den vorhandenen Mitarbeitern zufriedenstellend
erledigt werden konnte. Eine bilanziell überschuldete Stadt kann und sollte sich diese
personelle Ausweitung, die Kosten in Höhe von rund 183.000,00 verursachen würde, nicht
leisten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.