Lisas Welt: Eine (fast) gute Sache

Anzeige
Wenn man etwas unbedingt haben möchte oder dringend braucht, muss man meist mehr oder weniger tief in die Taschen greifen. Sind die Taschen allerdings leer, ist guter Rat teuer. Was also tun, um seine finanzielle Situation zu verbessern? Richtig: Entweder muss man sich Geld leihen - oder aber von etwas trennen. Zum Beispiel von einem „Triple Elvis“ oder einem „Four Marlons“. Das geht doch nicht, das ist Kulturgut, werden einige sagen. Mag sein! Mir ist allerdings lieber, dass das Geld fließt, als dass die Kunstwerke des bekannten Künstlers Andy Warhol - wie bisher - in einem Tresor in einem Aachener Casino verstauben. Einzig: Nur wenig Geld aus dem Verkauf durch die Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG (Westspiel) kommt dem Landeshaushalt zugute. Ein Großteil des Erlöses soll für die Modernisierung von Casinos ausgegeben werden. Schade, ich hätte da bessere Ideen - und Sie, liebe Leser, bestimmt auch ...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.