„Mietkosten sparen – Umnutzung von Teilbereichen der VHS für Büroflächen der Stadtverwaltung

Anzeige
„ Das wäre eine gute Möglichkeit, um nicht unerhebliche Kosten zu sparen“, meinte der Stadtverordnete des BAMH-Bürgerlichen Aufbruchs Mülheim, Hans-Georg Hötger, bei Vorstellung des aktuellen Antrags der neuen Ratsfraktion.
Der BAMH schlägt vor, künftig ungenutzte Flächen in der VHS mit städtischen Ämtern zu belegen, die bisher in angemieteten Objekten in der Stadt untergebracht sind.
Hötger: “ Das sogenannte Konzept für die Zukunft der VHS sieht vor, daß nur noch etwa 3.100 qm Grundfläche für die Arbeit benötigt werden. Folglich wird etwa eine gleich große Fläche zur anderweitigen Verwendung zur Verfügung stehen. Anderseits gibt es immer noch Ämter in angemieteten Räumlichkeiten. Das muß nicht sein.“
Sicherlich, so Hötger, werde man nicht von einem Tage alle Ämter umsiedeln können. Dennoch sollte man prüfen, wo alsbald Mietverträge auslaufen bzw. ob es die Möglichkeit gebe, Aufhebungsverträge zu machen.
„Eine Stadt, die bilanziell überschuldet ist, sollte jede Möglichkeit der sinnhaften Einsparung nutzen“, so Hötger.


Text : Antrag Finanzausschuß:



Um Kosten für Fremdanmietungen für Verwaltungsämter zu sparen, sollen nach dem neuen VHS Konzept nicht zu nutzende Kursräume zu Bürozwecken für die Stadtverwaltung genutzt und umgebaut werden.


Begründung:

Dem unlängst vorgelegten und in den Medien veröffentlichten Lagebericht/der Konzeption zur VHS-Zukunft ist zu entnehmen, daß die VHS künftig nur noch 3.100 qm von bisher rund 6.200 qm genutzter Grundfläche des denkmalgeschützten Gebäudes benötigen wird.
Andererseits gibt es städtische Ämter, die in angemieteten Bürogebäuden untergebracht sind.
Die wirtschaftliche Vernunft gebietet es, daß die bilanziell überschuldete Stadt, die sich im HSK Haushalt befindet, künftig auf teure Anmietungen zur Unterbringung von Ämtern verzichtet. Dadurch können mittelfristig nicht unerhebliche Kosten eingespart werden, denn das VHS - Gebäude befindet sich in städtischem Eigentum.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.