Moritz Kösters, Stimme der Mülheimer Jugend

Anzeige
Am Mittwoch, den 14. März, stehen die Wahlen für die Mitglieder des Jugendstadtrates an.
Von 32 Kandidaten können sich jedoch nur 16 für den Rat qualifizieren. So kämpfen die Jugendlichen im Wahlkampf hart um Stimmen von Gleichaltrigen.

Moritz Kösters, Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule, steht für die Wichtigkeit des politischen Interesses von Jugendlichen ein. "Wir, die Jugend, müssen endlich aufstehen und Interesse an Politik zeigen. Es ist wichtig wahrgenommen zu werden", betont der 15- Jährige.
Auch möchte er die Schwerpunkte des Jugendstadtrates in eine neue Richtung lenken.

Der Zehntklässler aus Dümpten vertritt seine Meinung stets durchsetzungsfähig. "Ich mache meinen Mund auf und er wird lauter sein als je zuvor!"

Gemeinsam mit dem Jugendstadtrat und den Jugendlichen Mülheims, möchte Moritz sich für die Interessen aller einsetzten, weshalb er an jeden einzelnen wahlberechtigten Schüler appelliert: "Mülheim braucht dich. Mülheim braucht deine Stimme!"

Deshalb sollte jeder Jugendliche dieser Stadt die Chance nutzen, wählen zu gehen, um an der jugendlichen Zukunft in Mülheim mit zu arbeiten.

Die Wahl findet wie bereits erwähnt am 14. März (und für die Schülerinnen und Schüler der Gustav-Heinemann-Gesamtschule aufgrund des Studientages, am 15. März) in jeder weiterführenden Schule und im Medienhaus statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.