Nele-Brunnen mit neuem Schwung

Anzeige
„Es kommt Schwung in die Diskussion um den lange Zeit vergessenen Nelebrunnen. Das begrüßen wir ausdrücklich“, so der Vorsitzende der Fraktion „Bürgerlicher Aufbruch Mülheim, Jochen Hartmann. Für die neu entfachte Diskussion nimmt seine Fraktion das „Erstgeburtsrecht“ in Anspruch. Aber entscheidend sei, so Hartmann, daß Bürgerschaft und Politik den wunderschönen Brunnen wieder in den Blickwinkel bekommen. Hartmann : „Für uns wären Stadthafen bzw. Rathausplatz geeignete Orte. In beiden Fällen hatte die Verwaltung aber leider technische Probleme und Bedenken vorgeschoben“. Nach Auffassung des BAMH gelte aber auch hier eigentlich das „schöne deutsche Sprichwort“, wo ein Wille, da ein Weg. Dennoch: Die Fraktion sei offen für alle vernünftigen und angemessenen Vorschläge. Man reiche hier den anderen Ratsmitgliedern die Hand zum Dialog. „Es sollte aber bald eine Lösung gefunden werden, bevor das Thema wieder in der Versenkung verschwindet,“, so Hartmann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.