Schwieriges 2016 — Sparkassen-Vorstand zieht dennoch positive Bilanz

Anzeige
Vorstandsvorsitzender Martin Weck (v.l.) und seine Vorstandskollegen Ralf Dammeyer und Frank Werner zogen eine positive Bilanz für 2016. (Foto: Sparkasse)

Von RuhrText

In den Rückblicken auf 2016 ist generell von einem schwierigen und bewegenden Jahr die Rede. Die politischen Einflüsse sind auch an den Banken und Sparkassen nicht spurlos vorübergegangen. Im Großen und Ganzen fällt die Bilanz der Sparkasse Mülheim an der Ruhr aber positiv aus. In einem Pressegespräch und damit der Öffentlichkeit präsentierten Vorstandsvorsitzender Martin Weck sowie seine Vorstandskollegen Frank Werner und Ralf Dammeyer die (vorläufigen) Zahlen des vergangenen Jahres.

Die Börse legte 2016 einen desaströsen Start hin — so schlecht wie seit 28 Jahren nicht mehr. Die Zinsen rutschten noch weiter ab. Selbst die Experten wunderten sich darüber, dass das Niveau überhaupt noch weiter sinken konnte. Auch der Brexit und der überraschende Ausgang der US-Wahl blieben nicht folgenlos, wobei Ralf Dammeyer erklärte, dass Überraschungen in der Politik solcher Art nicht zwingend dauerhaft einen negativen Trend nach sich ziehen würden. Schwankungen des Deutschen Aktienindex (DAX) hat es 2016 gegeben und wird es auch in 2017 geben. Schließlich stünden — so Dammeyer — die Wahlen in Deutschland, Frankreich und in den Niederlanden an. Auch sei es ungewiss, wie die Börse auf die weiteren politischen Entscheidungen in den USA und auf die Problematik um Griechenland und auch Portugal reagieren wird. Dammeyer: „Wir werden auch in 2017 Schwankungen erleben, es bleibt spannend. Der Start zu Jahresbeginn war besser als im Vorjahr. Ich gehe von einem ordentlichen Börsenjahr aus.“

Bürgerfest am 19. August

„Unter dem Strich sind wir mit der Bilanz des vergangenen Jahres zufrieden“, sagt Martin Weck. Der Vorstand rechnet mit einem Überschuss von etwa einer Million Euro. Damit bewege man sich auf dem Niveau wie in 2014 und 2015. Weck: „2017 wird ein anderes Jahr für uns. Wir feiern das 175-jährige Bestehen der Sparkasse Mülheim an der Ruhr. Dann sagen wir den Mülheimern danke!“ Der Höhepunkt der Veranstaltungen wird das Sparkassen-Bürgerfest am 19. August auf dem MüGa-Gelände werden. Am 20. September wird eine große PS-Auslosungsgala im Theatersaal der Stadthalle stattfinden. Bereits am 13. und 14. Mai gibt es eine Neuauflage der beliebten Immobilienausstellung im Sparkassen-Gebäude am Berliner Platz.

In diesem Jahr soll die Beratungstätigkeit der Sparkassen-Mitarbeiter weiter angekurbelt werden. In der neuen Saarner Filiale sind 2016 20 Prozent mehr Beratungsgespräche geführt worden als in einem vergleichbaren Zeitraum in den vorherigen Saarner Filialen. Wenn es um die Themen Altersvorsorge, Vermögen bilden und Absicherung der Lebensrisiken geht, lohnt sich auch ein Besuch in der Sparkasse an den Pyramidentagen 2017 vom 27. bis zum 29. März an. Anmeldungen nimmt die Sparkasse über ihre Internetseite entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.