Topp-Job – Die Chance

Anzeige

Aktuell gibt es in Mülheim rund 300 Jugendliche die einen Ausbildungsplatz suchen. Dem stehen jedoch derzeit nur 250 Stellenangebote gegenüber.

Diese Zahlen nannte Jürgen Koch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Oberhausen/Mülheim, anlässlich eines Termins auf der Ausbildungstour des regionalen Ausbildungskonsenses. Der Ausbildungskonsens setzt sich zusammen aus Vertretern von IHK zu Essen, Arbeitsagenturen, DGB und Kreishandwerkerschaften. Auf dieser Tour werden Betriebe besucht und vorgestellt, die ein gutes Beispiel für eine qualifizierte und praxisorientierte duale Ausbildung abgeben. Und bei denen die Ausbildung eine besonders große Rolle spielt. Gut, dass auch in Mülheim solche Firmen ansässig sind.

Vorzeigebetrieb

In diesem speziellen Fall ist es die Firma Schauenburg Tunnel-Ventilation GmbH. Geschäftsführerin dieser Vorzeigefirma ist Barbara van den Mond. “Reklamationen unserer Kunden kennen wir nicht. Das liegt an unserer Firmenphilosophie, wir legen bereits auf die Ausbildung großen Wert und die meisten unserer qualifizierten Mitarbeiter verfügen über langjährige Berufserfahrung und Firmenkenntnisse. Sie halten uns über viele, viele Jahre die Treue“ Einer, der bei der Firma ausgebildet wurde und nach einer kurzen Unterbrechung jetzt wieder für die Schauenburg Tunnel-Ventilation GmbH tätig ist, ist Markus Binder. „Die Arbeit ist abwechslungsreich, erfordert technisches Verständnis und das wir hier in einem großen Team arbeiten.“ ist für ihn wichtig und ausschlaggebend für die Firmentreue. Neben dem technischen Konfektionär/in bildet die Firma aktuell auch zwei Auszubildende zum Industriekaufmann aus. 30 Mitarbeiter beschäftigt die Firma. Und stellt drei Ausbildungsplätze zur Verfügung. Grund für Jürgen Koch zu sagen: „Das ist ein tolles Verhältnis. Wenn jedes Unternehmen entsprechend seiner Beschäftigten, so viele Ausbildungsplätze anbieten würde, wären wir aller Sorgen auf dem Ausbildungsmarkt ledig.“ Dies zu tun appelliert Barbara Pezzei (GF der Kreishandwerkerschaft Oberhausen/Mülheim): „Ausbildung ist ein wichtiger Baustein zur Fachkräftesicherung. Ich appelliere daher an alle Betriebe, auch zukünftig auszubilden und alle Ausbildungsplätze bei den Arbeitsagenturen zu melden.“

Azubi gesucht

Die Schauenburg Tunnel-Ventilation GmbH produziert Bewetterungssysteme und Zubehör für den Berg- und Tunnelbau. Dabei spielt die Zusammenarbeit mit Anwendern, Behörden und der Rohstoffindustrie eine wichtige Rolle. Gemeinsam werden die Produkte immer weiter entwickelt und dem jeweiligen Stand der Technik, sowie den besonderen Anforderungen einer speziellen Baustelle angefertigt. „Unsere Produkte sind weltweit vertreten.“ führt van den Mond weiter aus. Derzeit ist die wohl bekannteste Baustelle für welche wir tätig sind, „Stuttgart21“. Aber auch beim derzeitigen U-Bahn-Bau in Düsseldorf ist die Firma vertreten. Ebenso war sie beim Bau der vierten Röhre des Elb-Tunnel-Tunnels beteiligt.
Die Schauenburg Tunnel-Ventilation GmbH bildet zum technischen Konfektionär/In aus. Technische Konfektionäre fertigen die Belüftungssysteme, die aus technischen Textilien bestehen, an. Diese Berufsausbildung richtet sich ganz gezielt auch an Schüler/innen mit Hauptschulabschluss.
Aktuell sucht die Firma noch zum 1. September einen Auszubildenden. Aber wer Interesse hat, kann sich auch bereits jetzt für eine Ausbildung, die erst im nächsten Jahr beginnt, bewerben.
Bewerbungen sind entweder direkt an die Firm Schauenburg Tunnel-Ventilation GmbH oder die Agentur für Arbeit in Mülheim zu richten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.