offline

Franziskus Firla

9.670
Lokalkompass ist: Mülheim an der Ruhr
9.670 Punkte | registriert seit 20.05.2014
Beiträge: 198 Schnappschüsse: 47 Kommentare: 508
Folgt: 39 Gefolgt von: 54
1 Bild

Mit "Heimat" auf Stimmenfang 1

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | vor 1 Stunde, 48 Minuten

Zur Wiederentdeckung des Heimatbegriffs in NRW und anderswo Das Wort „Heimat“ wagte man besonders in NRW in den letzten 50 Jahren kaum einmal in den Mund zu nehmen, schon gar nicht öffentlich. Die Bayern wurden ja gerade wegen ihrer zur Schau getragenen Heimatverbundenheit als Naivlinge belächelt. Noch vor kurzem galt jede Gruppe, die Volkslieder sang und von deutschen Landschaften schwärmte als Nazi-Truppe. Im Gefolge...

1 Bild

Bääsdemooder öare Tain  - Großmutters Zähne

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | vor 1 Tag

Ees us Annkathrin soa twea Joahr aul woar, do melde sech us tweadet Inkelke-ind an. Us Evke koam op de Wält. De jonge Mooder in Essen chingk dat nee chudd un se reep noh Hölp. Ees Bäästemooder ut Mölm woar ek op e-imol « Ke-inermaad » in Ässe, derwiel dä jonge Vader un minne Mann noh de Arbe-id mooßden. E-imol woar ek met A. in de Badkamer. Ek daach, ek koun waal efkes chau min Chebitt potze. Die Tain loagen chrad em...

1 Bild

"Neues aus der Vergangenheit" - Exotismus 1

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | vor 2 Tagen

Bei meinen Recherchen zu den Läufern vor der fürstlichen Kutsche wurde ich erst jetzt auf die Möglichkeit aufmerksam, dass der „hochfürstliche Mohr“ Angelo Soliman, dessen Schicksal von meiner Namenskusine Monika Firla-Forkl vor einigen Jahren neu entdeckt worden war, wenigstens zeitweise auch diesen anstrengenden Dienst verrichten musste. Laut seiner ersten Biographin Pichler war er bei Feldmarschall Lobkowitz „galopin“....

1 Bild

Mein Adventskalender: Sechzehn Geusenengel

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | vor 2 Tagen

Schnappschuss

1 Bild

Aus den "Jugenderinnerungen eines Zwangskatholiken " 2

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | vor 3 Tagen

Als Kinderkatholik erlebte ich die sonntägliche hl. Messe in einer Art Wachkoma. Es war unter der basilikanen Zimmerdecke des Bonner Münsters ein dermaßen bleierner Leerlauf, dass auch schwermütige Orgeletüden und wabernder Gemeindegesang vergeblich dagegen ankämpften. Meist las am Hochaltar ein älterer Herr zwei gescheitelten Knaben etwas in einer fremden Sprache vor, und ließ sich das Buch mehrmals von links nach...

1 Bild

Meinungslos durch die Nacht  13

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | vor 4 Tagen

Wer meint, wir hätten in Deutschland Meinungsfreiheit, der liefert selbst den Beweis, dass dem nicht so ist. Denn wie könnte er sonst meinen? Erst bei vollständiger Abwesenheit von Meinungen wäre doch Deutschland wirklich meinungsfrei. Aber es gibt sie natürlich, die Vorreiter der Meinungsfreiheit, die Meinungslosen. Heimlich im Verborgenen, gemieden wie Aussätzige, immer auf der Flucht vor ihren meinenden...

1 Bild

Knabe floht Hund - Ter Borch 7

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 12.12.2017

Schnappschuss

1 Bild

Der eigene Nachname - worldwide 4

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 10.12.2017

Wenn man einen Nachnamen hat, der nicht aus Vokabeln der deutschen Sprache besteht wie bei Müller oder Kaufmann, lernt man früh, dass es einen  Unterschied zwischen Buchstabennotierung und Buchstabenaussprache gibt. Irgendwie glauben wir aber alle, unser Name sei nur „richtig“ mit der uns geläufigen Aussprache. Wir vergessen dabei, dass in Dialekten und anderen Sprachen die gleiche Buchstabenfolge recht unterschiedliche...

1 Bild

Pst! Es ist Advent!

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 09.12.2017

Der Advent, so sagte man früher, sei die stille Zeit. Ja, das waren noch Zeiten, da reichte noch ein „Pst!“ und alle horchten klopfenden Herzens dem sich nahenden Ereignis entgegen. Seit meiner Jugend frage ich mich allerdings, was es mit dem „Pst!“ im wörtlichen Sinne wohl auf sich haben mag. Für solche Fragen ist das Internet bestens geeignet. Man gibt „Pst!“ einfach in eine Suchmaschine ein und schon steht...

1 Bild

Bald gibt es wieder Schlangen vor der Theke... 10

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 08.12.2017

Schnappschuss

1 Bild

Kehrt mit seinem Sägen …  5

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 07.12.2017

Alle Jahre wieder geht Vater in der Adventszeit am liebsten in den Keller. So auch diesmal. Nur nicht mehr so lange wie früher, als es unten noch den aufgesetzten Johannisbeerenschnaps zu prüfen gab. Seine aktuelle Idee: Unbezifferte Engel verkünden in wachsender Zahl die Ankunft des Tages der Liebe und des Friedens. Der Musterengel sollte ein Geusenengel sein, so wie auf der Kettwiger Kirche, der man ja jüngst nur aus...

2 Bilder

Knääch Rüpp 4

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 06.12.2017

Väsche tum Advent (Chedeech vam Döres Fontane, 1819 – 1898) Noch öss Herfs nee chanz entflööch, äwwer ees Knääch Rüpp all lööch kömp dä We-inter hehrcheschree-e un boll drop ut Schnea ssin Midde klingk le-is Schlee-echlöckskes Lüüe. Un wat eewes noch, noh un ouk wiet, bount op uss ’erouner keek, witt ssin Tööner, Dääker, Böim un vam Johr kömp boll’t E-in, un datt schöanste Fääs ladd en. Daag, wu cheboore...

1 Bild

Tante Milla und das braune Nilpferd  2

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 03.12.2017

Dieses DTV-Bändchen von 1966, auf dem das braune Nilpferd aus der grünen Badewanne nach dem Leser schnappt, das habe ich mir jüngst wieder zugelegt. Aus dem Antiquariat. Was hat er nicht alles geschrieben, der Kölner mit der Baskenmütze? Sehr viel Bedeutenderes und Tiefsinnigeres, aber das war mir immer das liebste. Ich kann mich erinnern, einige von den Satiren schon lange vor dem Buch gekannt zu haben. Sie waren...

1 Bild

Mülheimer Jahrbuch 2018  3

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 01.12.2017

(siehe auch meinen Kommentar vom 02.12.) Spricht mich doch morgen früh mein Nachbar Willi an: “Hamm se dich wieder vergessen bei die Ankündigung von dat neue Jahrbuch oder is dir diesmal nix eingefallen?“ Was für eine Blamage! Ich fasse et nicht. Da schreibe ich drei Beiträge für das Jahrbuch und nichts. Drei Beiträge! Und nicht irgendwelche, alles Hammerbeiträge! Über die Läufer vor der Kutsche der Landesmutter...

1 Bild

Nimm mich mit, Kapitän… oder tu et besser nich?

Franziskus Firla
Franziskus Firla | Mülheim an der Ruhr | am 30.11.2017

… auf die Pescadores* Heute Morgen bin ich von den stundenlangen Sitzen aufe Couch umgekippt und getz liech ich da! Gut, dat dat Buch von den ollen Kapitän Buntekuh auch inne Nähe laach, da konnt ich da wat drinne schmöckern. Puh, dat geht wohl inne Arme, für dat ich ja dat nich so nah entziffern kann. Musste ich ebend die meiste Zeit mal Pause machen. Sie, dat is mich vielleicht eine abgebrühte Socke, der Buntekuh!...