"Habt ihr gut gemacht, ich komm freiwillig mit" - Sexualstraftäter gefasst

Anzeige

Seit Sonntagmorgen, 10. März, fahndet die Essener Polizei nach dem 46-jährigen Andreas H., der eine 30 Jahre alte Essenerin drei Tage in seine Gewalt gebracht und sich mehrfach sexuell an ihr vergangen haben soll.

Unter einem Vorwand habe sich der 46-Jährige am Freitag, 8. März, Zutritt zur Wohnung seiner Nachbarin auf der Steeler Straße verschafft. Als ihm die 30-Jährige in ihrer Wohnung kurz den Rücken kehrte, überwältigte er sie mit einem Messer und verging sich mehrfach sexuell an ihr. Erst am Sonntagmorgen, 10. März, gestattete er ihr, die Wohnung zu verlassen.

Nun fahndet das Kriminalkommissariat 12 mit einem Foto nach dem flüchtigen Mann. Der 46-Jährige ist bereits wegen eines ähnlichen Deliktes polizeilich
in Erscheinung getreten. Er ist circa 177 cm groß, von kräftiger Statur und mehrfach tätowiert. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel. 0201-829-0.

++++++++++ Aktualisierung am 21. März ++++++++++

Der per Haftbefehl gesuchte Sexualstraftäter Andreas H. wurde
Mittwochabend, 20 . März, im Essener Westbahnhof durch Beamte der
Bundespolizei festgenommen.

Eine mehrköpfige Ermittlungskommission der Essener Kriminalpolizei
beschäftigte sich seit dem 10. März mit der Suche nach Andreas H.
Dieser befand sich seit vorletztem Sonntag auf der Flucht., nachdem
er eine 30-jährige Nachbarin in ihrer Wohnung überfallen und sich
mehrfach sexuell an ihr vergangen hatte. Seitdem liefen die Ermittlungen des Kriminalkommissariates 12 auf Hochtouren.

Im Rahmen eines gemeinsamen Einsatzes der Bundes- und
Landespolizei zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität kamen Beamte
der Bundespolizei dem Flüchtigen n auf die Spur. Mittwoch gegen
18 Uhr fiel ihnen in der Empfangshalle des Bahnhofes der stark
alkoholisierte 46-Jährige auf, der dort auf einem der Stühle saß.

Mit den Worten "Habt ihr gut gemacht, ich komm freiwillig mit" ,
ließ er sich widerstandslos festnehmen. In seiner Kleidung fanden die
Beamten einen Schließfachschlüssel des Essener Hauptbahnhofes. In dem
Fach lag die mitgeführte Reisetasche des Beschuldigten. Neben den
persönliches Kleidungsstücken konnten bei den Sachen des
Beschuldigten auch tatrelevante Gegenstände gefunden werden.

Der stark alkoholisierte Beschuldigte wurde festgenommen und wird
Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.