Umrüstung auf Linux - Neuer Service beim Repair-Café

Anzeige
Der „Linux im Alltag“-Tag war - sogar bundesweit - ein großer Erfolg. Gleichzeitig zu dieser Veranstaltung fand im Medienhaus auch das sogenannte Repair-Café statt: Dort wird versucht, Geräte, die noch Wert haben, instand zu setzen und zu reparieren.

Unter dem Motto: „Alt - aber sicher“ hat nun Wolf-Dieter Zimmermann angeboten, sich am Repair-Café zu beteiligen: Ältere Laptops, die noch laufen würden, wenn nicht immer neue und höhere Anforderungen an die Hardware gestellt werden und deren Betriebssysteme aktuell nicht mehr durch nötige Updates vom Hersteller unterstützt werden, aber alle Aufgaben noch erfüllen können, will der Computer-Experte mit dem offenen Betriebssystem Linux wieder ans Laufen zu bringen und überdies mit einem umfangreichen Paket von Freier Software (wie etwa Libre Office, Firefox, Thunderbird, Scribus, Audacity, VLC, um nur einige zu nennen) auszustatten.

Auch Menschen, die nicht wollen, dass amerikaninische Konzerne ihre ganzen Daten abgreifen, können sich angesprochen fühlen und stattdessen mit lizenzierter (und kostenfreier) Software auf den Rechnern arbeiten.

Den Service der Umrüstung bietet Zimmermann beim nächsten Repair-Café am Samstag, 12. Dezembner, und 9. Januar, jeweils von 10.30 bis 13 Uhr im Medienhaus an. Das Repair-Café findet immer am zweiten Samstag im Monat statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.