Vergessen - das war einmal

Anzeige
Die Katholische Familienbildungsstelle hält am Dienstag, 16. Februar, von 19.30 bis 21 Uhr im Katholischen Stadthaus einen Vortrag über die ersten Grundlagen der effektiven Merktechniken der altgriechischen Gedächtniskunst und ihren modernen Weiterentwicklungen. In einem unterhaltsamen Abendvortrag erlernen alle Interessierten diese Grundlagen praxisnah kennen. Anmeldung bitte bis Dienstag, 2. Februar, unter Tel. 85996-40/-41 oder www.kefb-bistum-essen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.