"Kids im Ruhrgebiet" organisieren erstmalig Spielfest auf der Freilichtbühne Mülheim

Anzeige
Oliver Kilian und seine Mitstreiter von "Kids im Ruhrgebiet" organisieren erstmalig das Spielfest auf der Freilichtbühne Mülheim. (Foto: Kilian)
Mülheim an der Ruhr: Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr |

Erstmalig organisierte der neu gegründete Verein „Kids im Ruhrgebiet“ am Samstag, 20. Juni, ab 10 Uhr ein großes Spielfest auf dem Gelände der Freilichtbühne, An der Dimbeck. Mit dem Vorsitzenden und Organisator Oliver Kilian sprach die Mülheimer Woche über die Premiere.



Auf was können sich die Mülheimer beim Spielfest in der Freilichtbühne freuen?
„Es findet ein recht umfangreich und auch vielseitiges Programm statt. Für die kleineren Kinder sind das Kasperletheater von 11.30 Uhr und um 14.30 Uhr sowie die Kinderzaubershow um 13 Uhr und 16 Uhr sowie die Aktionen am Kinderspielplatz am interessantesten. Aber auch das interaktive Märchenerzählen von Hazy Hartlieb im Rosengarten wird sicherlich sehr spannend und lustig.
Die etwas größeren Kinder finden das Baumklettern sowie Hits for Kids mit Anja Lerch interessant. Von 10 Uhr bis 14 Uhr wird Frank Schnurbusch mit seinen Falken den Kindern die Natur erklären. Für die aktiven Kinder ist Speedminton sowie das Drei-Seiten-Fussball-Spiel zu favorisieren. Aber auch alle anderen Aktionen versprechen viel Spaß und laden zum aktiven Mitmachen. Sämtliche Aktionen sind kostenlos.“


"Es findet ein recht umfangreich und auch vielseitiges Programm statt." Organisator Oliver Kilian

Welche Intention verbirgt sich dahinter?
„Im Jahre 2013 hatte ich die Idee dieses Festes den Reglern vorgestellt. Diese waren sofort Feuer und Flamme, so dass wir die Planung für das erste Fest im Jahre 2014 aufgenommen hatten. Leider wurden sämtliche Planungen durch den Orkan „Ela“ zerstört und wir mussten das Fest leider absagen. Trotz der Absage hatten wir ein sehr positives Echo, so dass uns in diesem Jahr die Sparkasse Mülheim und RWE bei der Umsetzung unterstützen. Das Fest soll im jährlichen Rhythmus fester Bestandteil auf der Freilichtbühne werden. Die Kinder sollen die Möglichkeit erhalten, aktiv die Natur zu erleben und auch mit einfachen Dingen zum gemeinsamen Spielen und Toben angeregt werden. Wir wollen aufzeigen, dass neben ipad und Indoorspielplätze es noch viele andere tolle Spielmöglichkeiten für Kinder gibt. Sehr wichtig ist für uns, dass alle Aktionen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Kinder erhalten hierfür unentgeltlich eine Parcourkarte. Sobald ein Kind mind. Fünf Stationen bewältigt hat, kann es sich an dem Stand der Selbst-Los-Stiftung ein Buch zum Mitnehmen aussuchen.“

"Die Kinder sollen die Möglichkeit erhalten, aktiv die Natur zu erleben und auch mit einfachen Dingen zum gemeinsamen Spielen und Toben angeregt werden." Organisator Oliver Kilian


Welche Ziele haben Sie und Ihr neugegründeter Verein sich generell gesetzt?
„Den Verein ‚Kids im Ruhrgebiet‘ haben wir im März 2014 gegründet. Wir wollen einen kleinen Beitrag leisten, damit Kinder kindgerecht aufwachsen können und keine Kinder von der Gesellschaft ausgeschlossen werden bzw. mitzuhelfen, sie aus dem Rande der Gesellschaft wieder in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Unsere Aktionen konzentrieren sicher räumlich auf das Ruhrgebiet
Die Intention des Vereines ist die finanzielle und auch tatkräftige Unterstützung von Kindertagesstätten, Kindergärten, Kinderheimen sowie dem Unterhalt von Kinderspielplätzen. Auch wollen wir Verein die Betreuung von Schülern in Grund- und Sonderschulen unterstützen. Zusätzlich sollen diverse Freizeitangebote (wie das Einstudieren von kleinen Theaterstücken, Bastelnachmittage, Lesungen) für Kinder und Jugendliche geschaffen werden. Wir sind der erste Verein in Mülheim, der eine Spielplatzpatenschaft für einen Kinderspielplatz in Mülheim übernommen hat. Neben den umfangreichen Planungen für das kommende Kinderfest haben wir auch Sammlungen für die hier lebenden syrischen Flüchtlingskindern durchgeführt. Den dringend benötigten Umbau der Außenanlage eines Kindergartens haben wir finanziell unterstützen können. Nach den Sommerferien ist eine Aktion mit dem Deutschen Kinderverein geplant. Hierbei soll den Kinder das Lesen und die soziale Verantwortung näher gebracht werden.“

Mehr zum Thema:
Mehr über die Freilichtbühne in Mülheim erfahren Sie hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
40
Bernd Nierhaus aus Mülheim an der Ruhr | 16.06.2015 | 15:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.