Zuckowski

Anzeige
Bei Nennung des Namens Zuckowski zucke ich regelmäßig zusammen. Sogar wenn ich ihn nur lese.
Zu viele CDs habe ich für meine angeheiratete Grundschulpädagogin kopieren müssen, im Endstadium nur noch bei abgeschaltetem Ton.
Es ist mir bis heute unbegreiflich geblieben, wie man aus einem einzigen Lied, nämlich „Backe, backe Kuchen“, Tausende von Variationen herstellen kann, die auch noch weggehen wie warme Semmeln.

Rolf der Kinderlieder-Roboter, der immer einspringt, wenn man zu doof ist, mit seinen Kindern selbst zu singen. Also heute praktisch immer.

Sie verstehn schon: Zuckowski als Synonym für Kindermusik stellt für mich auch eine Form von Kinderarmut in Deutschland dar.

Nun habe ich gehört, er wird 70. Da wünsche ich uns natürlich nur das Beste und singe erstmals freiwillig einen Zuckowski-Song, allerdings mit leichter Abwandlung, die Sie erraten mögen: Wie schön, dass du…
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
34.199
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 12.05.2017 | 09:39  
3.624
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 12.05.2017 | 10:18  
9.454
Franziskus Firla aus Mülheim an der Ruhr | 12.05.2017 | 13:04  
Heike Marie Westhofen aus Mülheim an der Ruhr | 21.05.2017 | 20:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.