1. Sparda-Beach-Serie 2016 im BeachCenter Saarner Ruhraue

Anzeige
Sparda-Beach-Cup 2015, die Kreismeisterinnen Stefanie Buchloh und Marieke Frintrop (Foto by BC1912)
Mülheim an der Ruhr: BeachCenter Saarner Ruhraue |

Strandsportliebhaber des BeachClub1912 der Turnerschaft Saarn freuen sich über das schöne Wetter. Seit Anfang Mai spielen und trainieren sie bereits im Sand des BeachCenter Saarner Ruhraue an der Mintarderstr. Während die einen sich auf die anstehenden Wettkämpfe vorbereiten, haben die anderen einfach nur Spaß.

Am 9. Juni startet die 1. Sparda-Beach-Serie 2016 mit diversen Beachvolleyball und Beachtennis Ranglisten-Turnieren. Die sehr erfolgreiche und in ganz NRW beliebte Beach-Serie wird mit zehn Wettkämpfen neu aufgelegt. Dank der Unterstützung durch die Sparda-Bank West, sowie medl GmbH, Text Konzept AG, König Brauerei, Siftsquelle und TUI ReiseCenter Saarn ist die Mülheimer Beach-Wettkampfserie für Strandsportarten einzigartig in NRW und weit darüber hinaus. Insgesamt werden ca. 200 Strandathletinnen und -athleten an mindestens zehn Terminen um Sachpreise im Gesamtwert von ca. 800,- Euro kämpfen.

An diversen Terminen der Sparda-Serie finden auch offene Sparda-Stadt und Kreismeisterschaften statt, die freundlicherweise vom MSB und vom Volleyballkreis MH-OB unterstützt werden. Die Kreismeisterschaft der Damen findet dieses Jahr als medl-Beach-Cup statt. Die Niederrheinmeisterschaften 2016 (TVN) im Beachtennis werden ausgerichtet dank der freundlichen Unterstützung des KHTC. Die Strandathleten werden von den allseits beliebten Spielerbetreuern der Turnerschaft Saarn, Gisela Richer-Hill und Willi Richter, versorgt.

Beachtennis

Bei der Strandsportart Beachtennis ist die Szene in NRW und auch deutschlandweit noch relativ klein. Entsprechend hoch fällt der Turnierrang dieser Wettkämpfe aus. Vom DTB gibt es sogleich Ranglistenpunkte für die Deutsche-Beachtennis Rangliste und somit für die Qualifikation zu den diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Ladenburg am 2.-4. September. Am 10. Juli kann an der Mintarderstr. auch sogleich um die Niederrheinmeisterschaften (TVN) 2016 gekämpft werden. Die Spielform beim Beachtennis ist überwiegend Doppel. Gespielt wird auf der gleichen Feldgröße wie beim Beachvolleyball (8 mal 16 Meter) jedoch mit einer Netzhöhe von 1,70 Meter. Wer schon mal Tennis gespielt hat ist sicherlich im Vorteil, denn die Technik unterscheidet sich nicht wesentlich.

Bei den Turnieren der Sparda-Serie kann theoretisch jeder mitspielen, es macht sicherlich Sinn vorher ein bisschen zu trainieren. Dafür bietet sich das BeachCenter Saarner Ruhraue an der Mintarder Straße ideal an. Informationen zum BeachCenter sowie Spiel- und Trainingsmöglichkeiten findet man unter www.beachcenter.de.vu. Ausführliche Informationen zur Sparda-Beach-Serie befinden sich unter www.sparda-beach-serie.tk
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.